Beiträge von Melvin

    Moinsen,


    ich gehe hier nur kurz drauf ein auf den Teil, in dem du mich erwähnst.

    Den Abschluss macht ByMelvin und zu ihm muss ich auch Kritik los werden. Solltest du (und davon gehe ich zu 90% aus) mich gebannt haben muss ich sagen das ich immernoch nicht nachvollziehen kannst wieso du Server Mod geworden bist. Ich sagte dir einmal ich kann es nicht nachvollziehen weil ich dich nie sehe und wenn du dich dann durch soetwas aufmerksam machst, durch solche Fehlbanns verstehe ich es gleich gar nicht. Aber dies soll keine Kritik sein ich wollte es dir nur mal mitteilen.

    Ich finde es interessant, dass du mich mit 90%iger Sicherheit bezichtigst, für den Bann verantwortlich zu sein. Worin der Grund liegt, erläuterst du leider nicht. Die Umstände deiner Sanktion sind mir bewusst, jedoch möchte ich dir in diesem Beitrag versichern, dass der Bann nicht von mir ausging. Natürlich kenne ich die betroffene Person, jedoch bleibt die Info intern.

    Da der von dir beschriebene "Fehlbann" nicht von mir ausging, schätze ich, dass sich dieses Argument gelegt hat.


    Mir ist es trotzdem wichtig, auf die Ingame-Aktivität einzugehen. Es gibt viele Gründe, die dazu führen können. Zumeist befinde ich mich im Vanish und gehe Reports nach oder beobachte den Chat. Es ist ebenso möglich, dass ich genickt durch die Server gehe und mich unter die Spieler mische. Zumeinst bin ich auf Creative oder FB1/3. Wenn du mich suchst, ist die Chance größer, mich dort zu finden.

    Ansonsten gehe ich natürlich freizeitlich auch noch anderen Aktivitäten nach, weshalb ich nicht den ganzen Tag irgendwo auf dem Server herumgeister.

    Ich denke, diese Gründe sind nachvollziehbar.


    Somit komme ich unter diesem Zitat und meiner Argumentation hoffentlich dazu, in deinen Augen in dieser Hinsicht wieder sprichwörtlich eine weiße Weste zu haben. Nun zum zweiten Teil:


    Was ich aber nachvollziehe und das nach wie vor ist dein Forum Mod Rang. Du bearbeitest Kritiken aktiv und ordentlich. Deine Antworten helfen bei Verbesserungen und wenn ich eine Kritik mache freue ich mich eigentlich auf deine Antwort einfach um ein bisschen zu dikutieren. Deswegen war ich auch umso mehr enttäuscht das es zur Fuchs Kritik kein Statement gab aber Fuchs hat das wie du sagtest ganz gut geklärt. Du bist sehr aktiv und ich hoffe das bleibst du auch. Meiner Meinung nach mein Favorit dieser Liste.

    Für die lobenden Worte bedanke ich mich.

    In der Kritik von Fuchs habe ich bewusst kein großes Statement abgegeben, da das bezichtigte Teammitglied das bereits getan hat. An sich ist es für mich als Moderator von zentraler Bedeutung, die Kritiken der Supporter zu bearbeiten, da ich für diese verantwortlich bin. Demnach ist es Mod-Aufgabe, dort ein Statement abzugeben und weitere Schritte einzuleiten. Bei Moderatoren ist das nicht so, da ich diesen gleichgestellt bin. Dennoch bin ich für eine Einigung zwischen Team und Spielern stets bemüht, weshalb ich auch bei anderen Teammitgliedern meist versuche aus der Moderationssicht zu vermitteln und argumentieren. Da Fuchs ebenso ein Mod ist, war das in diesem Fall hinfällig.


    Aktiv bleibe ich gerne. :)


    MfG Melvin

    Moinsen,


    bevor hier erneut Befürchtungen beginnen, ich würde einen ellenlangen Roman zu diesem Thema schreiben, kann ich zur Beruhigung sagen, dass ich nicht auf inhaltliche Aspekte eingehen werde, sondern auf die gesamte Erscheinung der Debatte.


    Ich habe nur kurz drübergelesen und finde es gut, dass zumindest einige Streitthemen geklärt werden konnten durch diese Form der Aussprache. Einige Zeilen der Kritik waren mit eher weniger wichtigen Kernpunkten bestückt, andere dafür mit bedeutenderen. Meiner Meinung nach ist Fuchs auf nahezu alles so weit eingegangen, wie es erforderlich ist. Solltest du noch Fragen an ihn haben, steht er dir sicherlich zu einer Unterhaltung im TS oder Forum zur Verfügung.


    Hiermit wird das Thema geschlossen.



    MfG Melvin

    Moinsen,


    ich gehe auf die Kritik ein wenig ein.


    An sich kann ich dir nur zustimmen, dass ein freundliches und offenes Verhalten, vor allem im Chat, gegenüber Spielern bei Teammitgliedern selbstverständlich sein sollte. Da dies hier nicht der Fall war, danke ich für deine kritisierenden Worte und freue mich über die schnelle Antwort der Test-Supporterin. Sollte sich ein solcher Vorfall erneut ereignen, werden wir mit Manqosaft ein Gespräch führen. Ansonsten reicht dein Beitrag als Weckruf vermutlich aus.


    Da es zum Inhalt der Kritik anscheinend nichts weiter zu erläutern gibt, wird dieses Thema geschlossen.



    MfG Melvin

    Servus,


    deine Rückmeldung erhältst du per Privatnachricht.

    Da dieses Thema somit nicht weiter zur Diskussion steht, wird jenes geschlossen.


    MfG Melvin

    Guten Tag,


    ich gehe ein wenig auf deinen Beitrag ein.


    Der Server ist nur dazu da kleinen Kindern das Geld aus der Tasche zu ziehen damit Splitzi mit Lisa Urlaub machen kann.

    Hier direkt der erste Fehler. Die finanziellen Ressourcen, welche durch den Kauf eines Ranges vermehrt werden, gehen nicht an Splitzi, sondern Ascalter. Dieser finanziert das Netzwerk und Splitzi erhält von jenem Geld meines Wissens nach keinen Anteil. Demnach brauchst du dir auch keine Sorgen darüber machen, dass Teammitglieder von dem Geld Cocktails an einer Bar auf Malle kaufen o. ä.

    Wenn du der Meinung bist, dass der Ertrag mit dem Ascalter-Netzwerk eine wichtigere Rolle spielt als die Verbreitung von Spielspaß, wäre ich dir dankbar, wenn du diesen Gedanken etwas ausführen könntest. Kein Teammitglied erhält Geld für die übernommenen Aufgaben hier.


    Der Server kostet wegen der ersichtlich schlechten Performance einen dreck und sollte nicht als Grund für die teueren Ränge genannt werden. Besser die Leute dupen rein als 100 euro dafür auszugeben.

    Hierzu kann ich nichts sagen, da ich mich weder mit Performance, noch mit Preisen für Server wirklich auskenne. Da ich mir aber vorstellen kann, dass es einen gewissen Preis hat, einen relativ großen Server langfristig aufrecht zu erhalten, stelle ich in Frage, ob das ohne den Verkauf von Rängen zu bewerkstelligen wäre. Aus meiner individuellen Sichtweise finde ich die Preise im Shop natürlich abschreckend. Doch wir machen kein Geheimnis aus den Möglichkeiten, die dieser Rang bietet und wer sich entsprechend einen Rang kaufen möchte, kann dies nach eigener Entscheidung tun.

    Dass wir das Verdoppeln von Items mit Sanktionen ahnden sollte denke ich klar sein, jedoch an dieser Stelle nicht unerwähnt bleiben.


    Das Team agiert sehr parteiisch ( Alle halten zu 1337 oder sonst einem dreck) und bannen eigentlich zu 90% Fehl.

    Da du diese Aussage tätigst kann ich davon ausgehen, dass du eine Quelle hast. Wenn dem nicht so sei, frage ich mich, wie du auf die 90% kommst. Vermutlich ist es vielmehr so, dass du durch Übertreibungen deine Aussagen bestärken willst und falsche Fakten nennst.

    Aus meiner Erfahrung heraus gehen die meisten Sanktionen auf Bannumgehung zurück. Wir haben ein System, welches Auffälligkeiten in dieser Hinsicht für uns Teammitglieder kontrollierbar macht. Eine Reklamation, dass es sich hierbei um einen Fehlbann handle erfolgt lediglich geschätzt ein mal im Monat.

    Daher ist die These, dass 90% Fehlbanns getätigt werden bereits hier mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit falsch.


    Wie du zu der Ansicht kommst, alle Teammitglieder würden zu 1337 halten, ist mir ebenfalls ein Rätsel.

    Ich persönlich habe absolut keinen Bezug zu den Spielern dieses Clans und damit sollte schon deine Aussage wiederlegt sein. Wenn dennoch parteiisches Verhalten auftreten sollte, kannst du dies gerne einem Teammitglied deines Vertrauens melden.


    Haha hatte da mal so nen Vorfall wo irgendein typ aus 1337 gesagt hat ich hacke und ich wurde im fight gekickt.

    Bei solchen Vorfällen hat sicherlich kein Teammitglied den Kick zu verantworten. Wenn ein Spieler hackt, wird er gebannt von Teammitgliedern. Sofern das AntiCheat-System zuschlägt, wirst du gekickt. Da wir das System sicherlich nicht beeinflussen können als Supporter/Mods, besteht auch kein Zusammenhang.



    Dazu kommt noch dass viele Clans von Mods einfach Stuff geschenkt bekommen ( Shiro bekommt Doppelkistenweise Ops von TopJan in 3.0, Slowly tpt leute in basen von anderen..) Dann war ich mal im ts mit topjan maexle und so kp 3 Uhr war es andere teamler waren auch da und die erzählen erstmal wie sie fett stuff aus anderen basen klauen weil sie kb haben tränke selber zu machen. Es ist auch jz egal dass TopJan nicht mehr im Team ist aber wenn es ein Mod macht macht es der nächste garantiert auch.

    Ich finde es hier schade, wie unreflektiert du an Themen herangehst. Du erläuterst, dass Mods viele Sachen an Clans verschenken, begründest das mit Geschichten von ehemaligen Teammitgliedern und schlussfolgerst, dass alle aktuellen es ihnen gleich tun. Wenn TopJan das zu seiner Teamzeit gemacht hat mit Items, welche er aus anderen Basen genommen hat, ist das äußerst bedauerlich.

    Zum vorherigen Punkt, dass Mods Items an Clans verschenken würden, muss ich jedoch etwas ergänzen. Wir haben genauso die Möglichkeit auf dem Server zu spielen, wie es jeder Spieler hat. Wenn also ein Teammitglied viele Items hat, kann er diese auch nach Lust und Laune verschenken. Sollte ein Mod bspw. die Gegenstände anderen durch Rechteausnutzung entwendet haben, ist das eine andere Geschichte, welche auch Konsequenzen bedeuten würde. Demnach wäre es nach der rechtmäßigen Option nicht wirklich kritisierbar, wenn Mods Stuff verschenken, sofern dieser rechtmäßig erfarmt/erkämpft wurde.


    Dass es andere Mods nicht besser machen würden halte ich für eine unangemessene Aussage. Wir sind uns zwar wahrscheinlich noch nie auf dem Server begegnet, aber es sei dir versichert, dass ich absolut keine deiner kritisierten Aspekte in meinem Handeln verwirkliche. Vielleicht liegt das auch daran, dass ich nicht aktiv spiele, sondern zumeist nur am Spawn im Kreis herumlaufe bzw. mich anderen Aufgaben widme. Was ich verdeutlichen möchte ist jedoch, dass eine Verallgemeinerung der Mods absolut unangebracht wäre. Es ist ähnlich wie in der Schule. Wenn die Klasse einen Störer hat, ist nicht die ganze Klasse der Störer.


    Es ist ja nicht schlimm wenn es so wäre aber es dann abzustreiten ist echt dreckig

    Meiner Ansicht nach ist wohl eher eine eingeschränkte Perspektive "dreckig". Mit diesem Satz gibst du an, dass du für andere Meinungen nicht offen bist. Abstreiten und Gegenargumentieren sind zwei verschiedene paar Schuhe. Wenn du eine öffentliche Kritik erstellst, musst du auch mit Ansichten rechnen, welche von deinen eigenen abweichen. Mit Untermauerung dieser Ansichten von Beispielen und Belegen, müsstest du, im Falle deiner Unvoreingenommenheit, dazu im Stande sein, auch diese Ansicht anzuerkennen.

    Moinsen,


    er wurde über die Inhalte deines Lobes informiert und freut sich über deine positive Reaktion zu seinem Dasein.

    Da das Teammitglied zurzeit leider verhindert ist, antworte ich in seinem Namen.



    MfG Melvin

    Moinsen,


    er wurde über die Inhalte deines Lobes informiert und freut sich über deine positive Reaktion zu seinem Handeln.

    Da Volvo zurzeit leider verhindert ist, antworte ich in seinem Namen.



    MfG Melvin


    PS: Der Beitrag wurde über die "Melden"-Möglichkeit unter dem Beitrag im Moderationsbereich vermerkt, woraufhin Volvo handelte.

    Moinsen,


    ich gebe auch mal abschließend was ab dazu.


    Hier mit möchte ich und divineAura eine Beschwerde schreiben gegen den Helfer Nick

    Hier stellt sich mir schon die erste Frage. Wieso beschwerst du dich im Namen von dir UND divineAura, obwohl er deiner Erklärung zufolge absolut gar nichts mit dem Kritikinhalt zu tun hat. Er kann nicht mal in der Sache inbegriffen sein, da er an sich nicht auf TS und Server kann. Somit schätze ich, du wolltest deiner Kritik nur Nachdruck verleihen, indem du eine unbeteiligte Person als Nebenkritiker einbringst.


    also ich war auf dem Ascalter.de Server und da haben mehr fach User gespammt und beledigt und der Helfer Nick_x hat einfach nichts getan. Sowas geht einfach mal garnicht das der Helfer mal so tut als wäre da nix. Meiner Meinung nach hat so eine Person nix im Team zusuchen.

    Ich frage ihn mal, wie er die Situation wahrgenommen hat und spreche das mit ihm durch. Dennoch halte ich es für unangemessen, die grundsätzliche Eignung eines Neulinges daran festzumachen, ob er reagiert oder nicht. Ebenfalls kann es auch möglich sein, dass er Sanktionen ausgesprochen hat, was er nachweislich heute bereits getan hat. Weitere Ausführungen kamen bereits von Vivi, weshalb ich nicht weiter darauf eingehe.


    nach dem ich mit ihm ein gespräch hatte wurde ich einfach von ImViviLila vom Teamspeak gebannt wegen Respektlosigkeit wo ich nicht verstehen warum wenn ich ganz normal meine meinung gesagt habe und dann disconnected bin weil für mich die sache erledigt war und dann einfach gebannt für 2 Tage das geht garnicht.

    Dazu hat dir Vivi etwas mitgeteilt, weshalb ich auch nicht weiter darauf eingehen werde.



    Der Beitrag wird geschlossen.

    Moinsen,


    du bekommst hiermit die erste Antwort.


    Ich möchte in diesen Beitrag mein Problem an Splitzi schildern.

    Wenn du etwas mit ihm allein teilen möchtest, dann gehört das in eine Unterhaltung. Da du jedoch einen öffentlichen Beitrag verfasst hast, bekommst du von mir eine Rückmeldung bzw. Richtigstellung einiger Teile.



    Leider wurde ich durch "einmal gespamme" ohne Verwarnung für "Fehverhalten gemtuet". Dieser Mute umfasst 15Mute Punkte.

    Darauf hin ging ich in den Support um das zu klären, und ich bekam ein kurzes Gespräch mit dem Admin Splitzi.

    Er meinte ich hätte es besser wissen sollten, da ich Fast 3 Monate Supporter war. Er drohte mir wenn noch eine Kleinigkeit auf dem Minecraft Server passiert, würde er härter bestrafen.

    Soviel dazu....

    Hierbei finde ich es schade, dass du wesentliche Aspekte ausblendest in deiner Erklärung. Du hättest beispielsweise darauf eingehen können, was du geschrieben hast und wie oft. Stattdessen die Anzahl der Mutepunkte, die du für die Sanktion erhalten hast in die Erklärung der Situation einzubringen finde ich ziemlich unangemessen abgewogen.


    Zudem sehe ich es ähnlich wie Splitzi. Du bist eine gewisse Zeit im Team gewesen und kennst daher die Regeln. Diese auszureizen haben auch andere Ex-Teammitglieder versucht und sind damit sprichwörtlich "auf die Nase gefallen", wie dir ebenfalls bekannt ist. Aufgrund dieser Tatsache kann ich davon ausgehen, dass du weißt, wie man sich verhält und welche Wirkung Fehlverhalten auf Teammitglieder hat. Vorsätzlich etwas herauszufordern kann meiner Ansicht nach, vor allem durch den Inhaber des Hausrechts, geahndet werden. Diesen Teil hättest du als "Warnschuss" sehen können.



    Irgendwann später ging ich mit 2.Identität in den Support um zuschauen ob der Support noch aktiv betrieben würde, aber zu meinen Pech kam Splitzi mit da es bei Vivi immer so ist.... Auf jeden Fall bin ich dann Dissconectet da ich quasi meine Antwort bekommen hatte. Aber Splitzi hat wahrscheinlich überprüft und heraus gefunden das ich das bin.

    Aus diesem Grund wurde ich permanten gebannt sowohl Teamspeak als auch Minecraft.

    Nun kommt zu deinem Mute auch noch Supportausnutzung auf dem TeamSpeak. Wenn du lediglich den Support besuchst, um in Erfahrung zu bringen, ob dieser überhaupt läuft, ist es nach TS-Regelwerk verboten. Auch das solltest du als Ex-Teammitglied gewusst haben. Hierbei verstehe ich nicht, wieso du anschließend erläuterst, dass es Pech war, dass der Admin im Support war. Wäre dieser nicht dabei gewesen, hättest du mit ziemlicher Sicherheit keine Antwort bekommen können auf die Frage, wieso der Mute entstanden ist. Somit wäre es theoretisch eher Glück - wenn man aber mit dem Vorsatz herangeht, lediglich die Supportkapazitäten auszulasten, natürlich nicht.


    Um aber objektiv an die Sache heranzugehen bleibt nicht aus, dass ich persönlich der Ansicht bin, dass für so etwas ein Hausverbot überzogen ist. Sicherlich hast du mit einem Entbannungsantrag die Möglichkeit, die Sache einzuräumen und zu bereinigen.

    Zu der Sache mit dem Support... war meiner Meinung nach etwas kindisch wenn ihr mich fragt, dass ich Didconnectet bin.


    MfG divineAura "hoffentlich werde ich wie viele andere auch nicht ignoriert.

    Ich finde es schade, dass du nach dem Austritt aus dem Team in genau dieser Art und Weise beginnst dich zu verhalten, wie wir es zuvor in den Teamlounges stets gerügt haben. Es ist eine Sache, andere zu kritisieren, aber eine gewisse Selbstreflektion ist an einigen Stellen auch gut.



    MfG Melvin

    Guten Morgen,


    ich gehe hiermit aus meiner eigenen Perspektive auf den Beitrag ein.

    Nebenbei bemerkt möchte ich für deinen langen und ausführlichen Text, sowie die dafür aufgebrachte Mühe danken.




    Zu den Begebenheiten, wie das genannte Teammitglied sich erfolgreich beworben hat, kann ich leider nichts sagen. Dazu wird vermutlich auch keine Stellungnahme der Teamleitung kommen, da solche Entscheidungen zumeist intern zurückgehalten werden.

    Darüber hinaus ist mir nicht bekannt, ob eine permanente Bewerbungssperre bestanden hat. Sollte dem so sein, halte ich die Übernahme auch für fragwürdig. Da mir jedoch von dem Tag, an welchem er ins Team gekommen ist, bekannt ist, dass ein anderer Bewerber aufgrund einer bestehenden Bewerbungssperre aussortiert wurde, gehe ich nicht von einer permanenten Sperre des Bewerbers aus.


    Wie viel Mitspracherecht das Team bei solchen Entscheidungen hat, sollte dir aus der Teamzeit noch geläufig sein. In einem Bewerbungsgespräch sind mind. ein Mitglied der Leitung und ein Moderator dabei, um den Bewerber einzuschätzen. Hierbei gibt es letztlich eine demokratische Entscheidung. Die Supporter werden in der Entscheidung, ob ein Test-Supporter aufgenommen wird nicht berücksichtigt. Sollte es während der Probezeit allerdings zu Auseinandersetzungen kommen, haben die Supporter die Möglichkeit, sich über Fehlverhalten zu beschweren, was in der Bewertung der Neulinge berücksichtigt wird. Entsprechend fungieren die Mods als Bindeglied zwischen Teamleitung und Supportern.


    Als Fazit dazu möchte ich sagen, dass ich dir absolut zustimme, dass Regelungen eingehalten werden sollen. Kleinere Abweichungen sind meiner Meinung nach in Ordnung, z. B. den Support mal etwas früher zu öffnen oder einem guten Bewerber, welcher allerdings 30 Minuten zu wenig Onlinezeit hat, dennoch eine Chance zu geben. Eine permanente Bewerbungssperre aufzuheben zählt definitiv nicht dazu. Ich werde diesbezüglich noch mal mit Volvo sprechen.




    Ich hoffe sehr, dass zu deinem Teil, welcher an Volvo und Splitzi gerichtet ist, eine Rückmeldung erscheint. Die einzelnen Passagen werde ich nicht genauer kommentieren, sondern nur die Gesamtprodukte.


    Der Part mit Volvo beinhaltet unter anderem die Aussage: "es bedeutet, dass man die Regeln über das persönliche Bedürfniss stellt und man vorsichtig mit Ausnahmen und Inkraftsetzungen umgeht." Meiner Meinung nach hast du damit einen wesentlichen Punkt getroffen in der Rolle eines Teamleiters. Dennoch kann es nicht ausbleiben, auch mal über die ein oder andere Regelung (wie oben erwähnt) hinwegzugehen. Essenziell ist es, ein gesundes Mittelmaß zu finden zwischen Regelungen und den Erwartungen des Teams. Grundsätzlich sind Regeln dafür da, um ein friedfertiges Miteinander zu ermöglichen. Auf den Server bezogen sollte das bedeuten, dass Regeln (wie z. B. das Verbot von Hacking) als Garant für den Spielspaß der Gesamtheit aller Spieler fungieren. Auch hierbei sollte ein gesundes Mittelmaß gefunden werden.




    Zu deinem Thema mit Blackknight muss ich eingestehen, dass das Selbstwertgefühl sicherlich beeinträchtigt wird, wenn Teammitglieder über einen so langen Zeitraum noch immer auf ihrem Rang festsitzen. Dennoch ist die Teamzeit kein alleiniger Faktor für eine Hochstufung, sondern das Gesamtpaket muss stimmen. Vor allem die persönliche Seite spielt hierbei eine zentrale Rolle. Die Moderatoren werden in eine Art Führungsrolle hineinversetzt und daher muss eben nicht nur die Teamzeit stimmen, sondern auch die Kompetenz z. B. Streitigkeiten zu lösen usw.

    Ob die Entscheidung angemessen war, ihn nicht zu befördern kommentiere ich nicht. Diese Kompetenz liegt allein bei den Sr.'s+.


    Da der Aspekt mit dem Motivationsverlust jedoch absolut verständlich ist, habe ich vor kurzem einen Optimierungsvorschlag unterbreitet, welcher diesen Umstand ausbügeln würde. Die Entscheidung steht noch nicht fest, aber meinerseits kann ich versichern, dass daran gearbeitet wird.




    MfG Melvin

    Moin,


    ich gebe nun eine Antwort zu deinem Anliegen ab.


    Vorab möchte ich anmerken, dass du einen Forumbann umgehst, weshalb du nachdem sich die Angelegenheit geklärt hat, auch auf diesem Account einen Forumausschluss erhältst, sofern der ursprüngliche nicht aufgehoben wird.


    Ich kann zu deinen Sanktionen relativ wenig sagen, da ich die letzten Tage durch Reisen und Prüfungen recht inaktiv war. Dennoch gehe ich davon aus, dass etwas schwerwiegendes passiert ist, da ein Hausverbot nicht grundlos ausgesprochen wird. Welche Gerüchte du verbreitet hast oder welche Lügen du erzählt haben sollst, kann ich dir pauschal wie bereits erwähnt nicht erläutern.


    Da du dir eine konkrete Begründung wünschst, werde ich mit den zuständigen Teammitgliedern reden, um dir Rückmeldung geben zu können.



    MfG Melvin

    Moinsen,


    als erster von Teamseite aus gehe ich mal auf deinen Beitrag, sowie auch ein paar Kommentare, ein.


    ich wurde soeben aus dem AscalterDE Team gekickt und bin damit wie ich euch gleich erklären werde mehr als nur unzufrieden.


    Als aller Erstes finde ich es eine Unverschämtheit, dass man seit Monaten seine Zeit und seine Kraft in den Server investiert hat, einfach ohne Verwarnung und vorheriges Gespräch aus dem Team geworfen wird und nicht mal versucht wird eine Lösung zu finden, das ist schon fast Menschen unwürdig.

    Ich kann absolut nachvollziehen, dass du unzufrieden bist. Da muss auch nichts schöngeredet werden, denn wenn man Zeit investiert, aber letztlich einen Rückschlag erhält, ist Frustration völlig gerechtfertigt. In diesem Beitrag versuche ich dir mal die Seite von uns Moderatoren darzulegen.


    Soweit ich mitbekommen habe, hat Felix_Dome öfter mit dir Gespräche bezüglich deiner Aktivität und deinen Aufgaben geführt. Was darin Gegenstand der Unterhaltung war, kann ich nicht sagen. Dazu könnte sich er äußern, sofern das eine Rolle spielt. Demnach hätte zwar die Teamleitung nicht mit dir gesprochen, jedoch ein Moderator, welcher für die Bewertung deiner Leistungen und Verwaltung deiner Abmeldungen zuständig ist. Nicht zu selten passiert es auch, dass Mods gespräche mit Teamlern führen auf Grundlage einer Weisung des Teamleiters. Hierbei sollte allerdings bei Beginn des Gesprächs erwähnt werden, aus welcher Position heraus das Gespräch erfolgt.


    Sollte tatsächlich kein Versuch einer Lösungsfindung bestanden haben, finde ich das natürlich auch unangemessen, aber keinesfalls menschenunwürdig, wie du es betitelst. Dazu gehört dann schon noch etwas mehr, um wirklich ein Menschenrecht zu verletzen.


    Ich bin, wie einige wissen berufstätig, daher kann ich zu den Support-Zeiten aufgrund meiner Arbeitszeiten nicht online sein, dies habe ich der Team-Leitung des öfteren Mitgeteilt und auch deshalb um Gespräche mit der Team-Leitung gebeten. Auf diese Anfragen kam bis heute keine Antwort. Trotz öfterer abmeldungen für die Support-Zeiten.

    Ich habe der Team-Leitung des Öfteren gesagt, dass ich wahrscheinlich relativ inaktiv sein werde, und mich in der Zeit dann um das Forum hier kümmern werde, wie man ja in meinen Beiträgen auch sehen kann (obwohl es als Supporter nicht verpflichtend ist).

    Trotzdem hatte ich eine Onlinezeit von mehr als 200 Stunden, was meiner Meinung nach als Supporter, der erst seit er im Team ist (- 15 Stunden für die Bewerbung) auf dem Server spielt echt nicht wenig für die Zeit, die ich bis jetzt im Team bin, da gibt es Team-Mitglieder mit deutlich weniger aktivität.

    Hierbei kann ich ebenfalls keine genauere Antwort geben, da ich von einer Gesprächsanfrage mit der Teamleitung nichts mitbekommen habe. Wenn du auf jene keine Antwort bekommen hast, finde ich auch dieses Verhalten unpassend für leitende Funktionäre des Teams.


    Natürlich steht es außer Frage, dass das Reallife, insbesondere die Arbeit, vorgeht. Jedoch ist das kein Umstand, welcher völlig unerwartet eintritt. Wir haben dir mit ziemlicher Sicherheit im Bewerbungsgespräch die Frage gestellt, wie es mit deinen Onlinezeiten aussieht. Ebenfalls wusstest du vor deinem Teameintritt, zu welchen Zeiten der tägliche Support stattfindet und in deiner Einweisung wurde dir mitgeteilt, dass du für diesen zuständig bist. Daher haben wir die Erwartung an einen Supporter, dass dieser während der Supportzeiten zur Verfügung steht. Natürlich kann mal etwas dazwischen kommen, aber wenn du aufgrund deiner Arbeit generell keine Zeit hast, deinen Aufgaben vollumfänglich nachzugehen, dann halte ich es für unangemessen, eine Schuldzuweisung lediglich auf das Team zu beschränken.


    Deine Abmeldungen habe ich, sofern du mir eine hast zukommen lassen, stets eingetragen. Dennoch gab es einige Zeiträume, welche nicht unter Abmeldungen gelistet waren. Darunter zählten u. a. auch Wochenendtage, bei welchen ich davon ausgehe, dass du dort frei haben solltest.


    Wie du bereits erwähnt hast - das Forum ist kein Bestandteil der Supporteraufgaben. Es ist durchaus lobenswert, dass du dich in dieser Form präsentierst und das Forum bereicherst mit kreativen Beiträgen, aber dennoch stellt das keinen Grund dar, andere Aufgaben zu vernachlässigen.


    Auch die Onlinezeit ist nicht ausschließlich Kriterium für einen aktiven Supporter. Natürlich ist es schön, auch außerhalb der Supportzeiten ein Teammitglied auf dem Server zu wissen, aber du bist damit gleichzeitig nicht wirklich im Team integriert und zudem nicht zur Supportzeit erreichbar. Wir haben Teammitglieder im Team seit Wochen, die dich noch nicht gekannt haben, obwohl diese relativ aktiv sind. Das ist nicht der Anspruch, den wir an ein "Team" haben.


    Zu meinem Kick:

    Wie schon gesagt finde ich es ein absolutes Unding, dass ein Team-Mitglied über Nacht einfach seinen Rang etc. entzogen bekommt ohne das vorher ein Gespräch stattfindet und oder dieses Mitglied verwarnt wurde und dadurch auf das Problem hingewiesen wurde. So etwas geht meiner Meinung nach überhaupt nicht. Man investiert Tag und nach in den Server und die User und wird dann behandelt wie ein Einweghandschuh ... einfach weggeworfen.

    Es ist einfach Menschenausnutzung, einen Menschen so auszunutzen.

    Zu dem Gespräch muss ich sagen, dass ich ein Gespräch mit der Moderation aufgrund eines Notfalls absagen musste, 1 Gespräch.

    Wie bereits erläutert liegt mir die Information vor, dass mehrere Gespräche zwischen Felix und dir geführt wurden. Sollte dem nicht so sein, kannst du mich gerne vom Gegenteil überzeugen. Dennoch gebe ich zu, dass auch ich die Verfahrensweise rüge, einen Rang einfach so über Nacht zu entziehen und kein Gespräch dazu zu führen.

    Den Begriff mit der Menschenausnutzung finde ich auch hier rhetorisch deutlich überspitzt.


    Ich bin natürlich nicht im Klaren, mit welchem Moderator du einen Gesprächstermin hattest, aber eines abzusagen ist meiner Ansicht nach gerechtfertigt, sofern es sich um einen Notfall handelt. Das war mit ziemlicher Sicherheit aber auch nicht ausschlaggebend für deinen Kick.


    Zunächst bedanke ich mich für die netten Worte. Auch, wenn hierbei meiner Meinung nach die Lust zum Ausschmücken etwas überhand genommen hat, erkenne ich die positiven Erinnerungen, welche du mit dem Team verbindest. Hoffentlich behältst du diese auf deinem weiteren Weg bei.


    Ich habe so viel für das Team und das Netzwerk in meiner Zeit im Team gemacht und bin deswegen mehr als nur stark enttäuscht von dieser Aktion, das hätte ich echt nie gedacht, dass so etwas möglich wäre bzw. passiert. Es sollte nicht immer alles auf die reine Aktivität auf dem Server gelegt werden, man sollte auch mal die menschliche Seite bzw. die restliche Seite des Mitglieds sehen (Forum-Aktivität etc.)
    Des Weiteren finde ich, dass einige Moderatoren auch mal auf ihr Verhalten gegenüber Team-Mitgliedern und Usern achten müssen, einige Aktionen gehen als Moderator überhaupt nicht!

    (z.B. das Sinnlose geben von Rängen auf dem Ts oder das Beleidigen von Spielern, auch wenn es aus Spaß ist, aber auch das ist bei den Spielern verboten, also warum sollte das Team diese Regel dann für sich nicht gelten lassen?)

    Wie gesagt - sollte keine Kooperation mit der Teamleitung möglich gewesen sein, finde ich die Umstände auch äußerst fragwürdig. Dennoch lohnt es sich auch in gewisser Weise eine Selbstreflektion vorzunehmen, damit solchen Begebenheiten in Zukunft vorgebeugt wird.


    Wenn Moderatoren sich nicht verhalten können, ist das definitiv nicht zu dulden. Hierbei hätte ich mir gewünscht, dass du auf solche Missstände konkret eingehst und diese meldest. Ich war während deiner Zeit als Test-Supporter dein Pate und habe nie eine negative Rückmeldung bekommen. Sofern du das nachholen möchtest, habe ich gerne ein offenes Ohr / Auge.


    Ich danke trotzdem allen Team-Mitgliedern für die Hammer Zeit und hoffe, dass man sich weiterhin ab und zu mal auf dem Ts sieht.

    Weiterhin viel Spaß und Erfolg euch im AscalterDE Team, meine Zeit wird dann auf einem anderen Netzwerk weitergehen.

    Ich hoffe ihr macht euch mal Gedanken über euer Verhalten und überlegt euren Prozess im Team neu, denn so sollte eine Team-Leitung nicht arbeiten.
    Wären AscalterDE ein echtes Unternehmen, würde sich das Unternehmen mit dieser Art wie es mit seinen Mitarbeitern umgeht, strafbar machen.


    Vielen Dank für's lesen.

    Ich habe mal das genannte Netzwerk ausgeklammert aus deinem Beitrag, um einem Konflikt mit dem Regelwerk zu entgehen. Damit so etwas nicht erneut vorkommt, spreche ich das Thema in der nächsten Besprechung mal an, denn über Nacht ohne Gespräch einen Rang zu entfernen halte ich für unangemessen. Darüber sollte auch die Teamleitung sich im Klaren sein.


    Zu deinem Beispiel, dass ein solches Verhalten im Unternehmen strafbar wäre, habe ich nicht ausreichende Rechtskenntnisse. Daher würde mich die Rechtsgrundlage interessieren. Vergleichbare arbeitsrechtliche Umstände sind mir bekannt, aber über die Beurteilung einer potenziellen Strafbarkeit fehlt mir das Verständnis bisher.



    Nun zu den Kommentaren.


    Welcome to ASKALTA PUNKT DEH EH.

    Das Netzwerk was nach 2020 nicht mehr existieren wird

    Zu einem ernsten Thema so einen Kommentar zu bekommen ist absolut beschämend. Wenn das deine Meinung ist, dann habe sie gerne. Aber tu mir und allen anderen den Gefallen und teile sie nicht zuungunsten anderer, die Spaß am Spiel und auf dem Server haben.


    Sofern du dir aber sicher bist, dass das Netzwerk nach 2020 nicht mehr existieren wird, bin ich gerne bereit mit dir eine Wette (natürlich ohne Einsatz) abzuschließen. Bereits vor drei Jahren wurden Stimmen laut, die den "Untergang des Servers" prognostizierten. Dennoch steht er bekanntlich noch und das Netzwerk zieht dich anscheinend noch immer so sehr in den Bann, dass du regelmäßig Kommentare im Forum ablässt.



    Sehr sehr schade KevinBeispiel warst mit Ath3r0n eig bester Sup und deine Beiträge haben mir eig ganz gut gefallen. Finde lustig da du wegen inaktivität gekickt wurdest. Wie ich von ByMelvin weiß ist Splitzi ja auch aus beruflichen Gründen sehr inaktiv ist und ich denke bei nem Admin ist aktivität wichtiger als bei einen von vielen Sups. Naja ich wünsche dir jedenfalls weiterhin viel Glück und Erfolg

    Im ersten Abschnitt habe ich dazu genug ausgeführt. Dennoch finde ich die lobenden Worte gut.




    MfG Melvin

    Servus,


    hiermit gebe ich mein Statement gerne zu deinem Text ab. Vor einiger Zeit habe ich dir bereits etwas dazu gesagt, aber das führe ich gerne noch mal aus.


    ich verfolge in diesem Beitrag wie bereits im Titel zu lesen, das Ziel der Einführung des dritten Geschlechts bei "Persönliche Informationen" im Forum.

    Deine Grundidee ist, die Auswahlmöglichkeit des dritten Geschlechts, divers, einzuführen. Ob es wirklich nötig ist, liegt nicht in meiner Entscheidungskompetenz, weshalb ich darauf nicht weiter eingehen werde. Vielmehr möchte ich deine Argumente etwas beleuchten.



    Warum bin ich der Meinung das ein solches Geschlecht zur Auswahl hinzukommen sollte?

    -> Es ist nach deutschem Recht ein anerkanntes Geschlecht, welches beantragt werden kann.

    -> Es gibt Menschen die weder als Männlich noch Weiblich gelten aufgrund einer Fehlbildung / Behinderung.

    Du hast Recht - man kann das Geschlecht in Deutschland seit etwa einem halben Jahr annehmen. Es gab (bzw. gibt in unserem Forum) offiziell auch die Angabe, dass das Geschlecht als "nicht spezifiziert" kategoriesiert werden kann. Jedoch wurde im Jahr 2017 entschieden, dass das mit dem Allgemeinen PErsönlichkeitsrecht nicht vereinbar ist. Soweit ich weiß, müsste der Erschaffer der Forumsoftware hierbei ein Update durchführen. Ob wir das von uns aus einstellen können, weiß ich leider nicht.

    Nun zu deinem zweiten Grund. Du erläuterst, dass Menschen aufgrund einer Fehlbildung / Behinderung diesem Geschlecht zuzuordnen sind. Für jemanden, der direkt danach mit der Menschenwürde aus Art. 1 Abs. 1 GG argumentiert, finde ich das sehr schwach untermauert. Du widersprichst dir selbst in diesem Argument. Aus deinem Wortlaut schließe ich, dass du wahrscheinlich kein Betroffener dieser Debatte bist, weil du ansonsten die tatsächlichen Gründe für einen Antrag dieses Geschlechts genauer reflektiert hättest.


    -> Artikel 1 Abs. 1 Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt.

    -> Artikel 2 Abs. 1 Jeder hat das Recht auf die freie Entfaltung seiner Persönlichkeit, soweit er nicht die Rechte anderer verletzt und nicht gegen die verfassungsmäßige Ordnung oder das Sittengesetz verstößt.

    -> Artikel 4 Abs.4 Die Freiheit des Glaubens, des Gewissens und die Freiheit des religiösen und weltanschaulichen Bekenntnisses sind unverletzlic

    Es ist schön, dass du Zitate aus dem Recht herausgesucht hast. Über Gerichtsentscheidungen hätte ich mich hierbei etwas mehr gefreut, da Gesetze in gewisser Weise Spielraum zu Interpretationen lassen. Zudem gibt es deinen angeführten Art. 4 Abs. 4 nicht.



    Wie bereits gesagt. Zur Entscheidung, inwieweit auf dein Anliegen eingegangen wird, kann ich keine Aussage treffen. Das wird ein zuständiges höherrangiges Teammitglied tun. Dieser Beitrag gilt nur als Kommentar zu deinen Argumenten.



    MfG Melvin

    Moinsen,


    nach etwas mehr als einer Woche scheint das Thema beendet zu sein, weshalb jenes nach diesem Beitrag geschlossen wird.


    Zuerst gehe ich auf das Team ein. Besonders wichtige Punkte die geändert werden müssen hebe ich mit dicker Schrift hervor.

    Das größte Problem ist die Administration. Eigentlich schreibe ich diesen Teil nur zur vollständigkeit da noch nie irgendein Admin auf Kritik im Forum eingegangen ist. Ascalter ist einfach für die Tonne. Das ist kein Admin mehr mit seiner Aktivität. Jedes andere Teammitglied wäre bei so viel "Urlaub" schon rausgeschmissen aber der gute Ascalter natürlich nicht. Aber ich denke durch die inaktivität auf dem Server und die damit verbundenen Videos ist sein Hype auch erloschen. Ich denke er hat sich damit sein eigenes Grab geschossen und das Team sollte ihn mal rausschmeißen bzw ihm eine Ansage machen. Ich hab auch irgendwie das Gefühl das DasMaexle ein Admin ist. Er macht viel für den Server und das Forum und ich denke er macht mehr für den Server als Splitzi und als Ascalter sowieso. Alle Neuerungen waren von ihm geschaffen zB der Wither Rang oder Skyblock. Aber zurück zum Thema :

    Ihr braucht einen neuen Admin.

    In diesem Abschnitt möchte ich zunächst etwas hinzufügen, damit vielleicht ein wenig Verständnis für die Situation entsteht. Es ist, wie du bereits sagtest, so, dass nicht ständig ein Admin auf dem Server/TeamSpeak anwesend ist. Das hat aber, wie du dir sicherlich denken kannst, auch Gründe. Unser Administrator Splitzi ist nicht hauptberuflich hier im Netzwerk beschäftigt, sondern steht im Arbeitsleben. Damit einhergehend sind teilweise Überstunden, Schichtdienst und Geschäftsreisen, welche einer permanenten Bereitschaft im Wege stehen. Er hat nicht, wie die meisten Spieler hier, Schulferien bzw. verkürzten Unterricht. Daher tritt er zurzeit kürzer als die Spieler, was die Aktivität betrifft. Von anderen hochrangigen Teammitgliedern wird seine Stelle jedoch weitestgehend vertreten, sowie bei wichtigen Entscheidungen Rücksprache gehalten.

    Auch bei Ascalter ist es so, dass er aus der Schulzeit raus ist, was ihm die Möglichkeiten der Aktivität auf dem Server, wie bei Splitzi auch, etwas einschränkt. Viel gravierender ist jedoch der Umstand, dass er aus vollkommen anderen Gründen, welche ich hier nicht nennen möchte zum Schutz seiner Privatsphäre, längerfristig einen anderen Tagesablauf hat. Zwischen beiden Admins besteht allerdings Kommunikation, wodurch er dennoch am Netzwerkgeschehen beteiligt wird.

    Dass wir Ascalter nicht aus dem Ascalter.de-Netzwerk werfen können, ist wahrscheinlich selbsterklärend.


    Das Problem ist das Team findet kaum Bewerber und andere Teamler verlassen das Team. Früher gab es ca 20 Sups und ich habe mich über die große Anzahl aufgeregt. Mittlerweile gibt es vlt 10 Supporter. Ich finde manche Teamler sollte das Team aufgrund von Nötigkeit einfach nicht rausschmeißen. Ich merke auch das es viele Bewerbungen gibt aber ich denke die meisten werden auch einfach abgelehnt. Das Team brauch mehr Teamler und ich denke die Rollen müssen besser verteilt werden.

    Zum Thema Bewerbungen kann ich sagen, dass wir mittlerweile recht solide aufgestellt sind. Es gibt zurzeit 14 Supporter, sowie drei Moderatoren. Zur Bewältigung des Supports reicht es aus meinen Einschätzungen aus. Natürlich können es mehr sein, aber einen Notstand haben wir nicht.

    Wenn Teamler rausgeschmissen werden, hat das einen speziellen Grund. Wir überlegen uns das vorher natürlich und wägen auch ab, ob ein Problem durch den Rausschmiss entstehen würde, welches gravierender ist, als das Fehlverhalten des Betroffenen. Wir möchten nicht nur zahlenmäßig gut aufgestellt sein, sondern auch qualitativ, was ein gewisses Maß an Kontrolle voraussetzt.


    Wie gesagt ich bin kein BlackKnight03 Fan aber UnlxqitFelix als Mod? Rly? Ich denke das Team macht viele Fehler. Warum Felix Mod ist? Er ist gut mit TopVolvo!

    ByMelvin hat tatsächlich verdient Mod da habe ich meine Meinung geändert joa. Fuchs hat mich getrollt und hat gesagt er hat das Team verlassen. Wäre das echt so wäre das Team und die Mods einfach komplett kaputt. Ohne Teamler wie Fuchs oder Ath3r0n sinkt die Spielerzahl weil einfach keiner Bock auf Teamler hat die mit Mutes und Banns um sich schießen. Wegen der Rollenänderung : Es muss einen neuen Admin geben bzw mindestens mit Ascalter müsst ihr was anstellen. Und die Teamleitung sollte auch geändert werden. Wie gesagt ich denke DesNiklas sollte Teamleiter weden einfach um Volvo zu unterstützen. Was ich aber loben muss sind die Supporter. Bis auf einen sind eigentlich alle rellativ in Ordnung. Wie gesagt mein lieblings Teamler insgesamt ( Ath3r0n ) ist auch Supporter deswegen lassen die bis auf die Anzahl nicht viel zu kritisieren übrig.

    Den Vergleich zwischen BlackKnight03 und Felix_Dome lasse ich unkommentiert, da in anderen Beiträgen bereits einzeln darauf eingegangen wurde. Grundsätzlich halte ich es jedoch nicht für angemessen, die Aussage zu treffen, dass derjenige Mod wird, der sich mit TopVolvo gut versteht, da ich persönlich vor meiner Beförderung kaum Kontakt mit ihm hatte. Hierbei kann ich wie gesagt nur aus eingenen Erfahrungen sprechen.

    Dass du deine Meinung zu mir geändert hast, finde ich gut, genau wie deine Einschätzung von Fuchs1001 und Ath3r0n .

    Nun zu dem Aspekt, welcher DesNiklas betrifft. An sich unterstützt er Volvo bereits als rechte Hand. Der einzige Unterschied ist der hierarchische Unterschied, also dass Niklas hierbei untergeordnet ist. Dennoch werden nahezu alle Entscheidungen der beiden gemeinsam geschlossen.


    Fazit : Das Team macht nicht viel falsch ich denke einfach nur die Rollen sollten überdacht werden und es sollte vor allem seitens UnlxqitFelix besser mit Kritik umgegangen werden.

    So ein Fazit hört man als Teammitglied gerne. Ich gehe davon aus, dass im Laufe der Zeit noch einige Veränderungen in Erscheinung treten, welche hoffentlich auch dir zusagen. Mit Felix kann ich gerne noch mal ein Vier-Ohren-Gespräch führen, sofern bei künftigen Kritikbeiträgen etwas nicht ordnungsgemäß laufen sollte.



    MfG Melvin

    Moinsen,


    ich gehe hiermit abschließend auf die Kritik ein, da länger keine Kommentare mehr erstellt wurden.



    Ich war beim Support von AceFerdi dabei, weshalb mir zumindest dort ein gewisses Licht auf die Situation geboten ist.

    Leider ist es mir unbegreiflich, wieso du nach zwei Supportgesprächen noch immer nicht verstehst, wieso wir nichts dagegen getan haben. Der Ursprung der Szenerie liegt darin, dass du deinen YT-Namen publiziert hast, mit dem Vorsatz, dass ein anderer Spieler dein Video ansieht, es liket und den Kanal abonniert. Abgesehen davon, dass man das unter Umständen bereits als Werbung werten könnte, solltest du damit rechnen, dass nicht jedem dein Video gefällt, sodass ein Dislike nicht sonderlich überraschend sein sollte. Anschließend hat der Spieler das Video deiner Aussage zufolge verbreitet, was du mit dem Auszug aus dem Log belegen möchtest. Da das aber kein Beweis ist, sondern lediglich ein Indiz, können wir das nicht ahnden. Abgesehen davon kann dein Auszug leicht verfälscht werden.

    Wir haben also bisher keine Grundlage, jemanden zu sanktionieren.


    Während deines Supports mit AceFerdi habe ich auf dem TeamSpeak geschaut, ob der beschuldigte Spieler anwesend ist, was jedoch nicht der Fall war. Der Spieler ist deiner Ausführung nach durch mehrere Channel gegangen und hat dort dazu aufgerufen, das Video zu disliken, was anscheinend auch erfolgreich war. Dennoch war auch dort keine weitere Maßnahme möglich, weil kein Beweis für die Verbreitung des Videos erschien, was entsprechend keine Sanktionsgrundlage bietet.

    Das haben wir dir im Support erklärt und du wolltest es nicht wahrhaben.



    Das ding ist weil ich in Meiner Signieren das hier stehen hatte :

    YouTube : myusti

    Wurde meine Signatur wegen Werbung für einen Monat gesperrt (Kann immernoch keine Signatur benutzen)

    Das Thema wurde in deinem Antrag vermutlich zu genüge erklärt, weshalb ich diesen Teil überspringe.



    Und was er macht ist Belaestigung & Werbung denn er geht zu channels und fordert Irgendwelche Leute auf einen Video zu disliken und macht auch noch Werbung für das Video/Kanal und wird nicht dafür bestraft ?? Und meine Signatur wird für 1 Monat gesperrt weil mein YT- Name drinn steht? Einfach nur Extrem Ultra Lächerlich Premium PLUS.


    Danach nennt er sich um und linkt sich mit einem anderen Account damit man bloß nicht merkt das er das ist

    Wenn du uns diese Information vorenthältst, begreife ich nicht, wie du erwarten kannst, dass wir dem weiter nachgehen. Im Support mit AceFerdi hast du keinerlei Äußerungen geschrieben, welche darauf hinweisen. Hätten wir das gewusst, hätten wir ihn beobachten können, aber nicht mehr. Wie bereits gesagt: Solange kein eindeutiger Beweis für einen Regelverstoß vorliegt, können wir auch keine Sanktion einleiten.

    Moinsen,


    ich gehe hiermit abschließend auf das Thema ein. Du hast eine ausführliche Antwort erhalten und hast lediglich einen Aspekt im Kommentarbereich aufgegriffen, den du kommentieren wolltest. Da dieser teilweise ins Moderationsgebiet eingreift, gebe ich dir dazu von unserer Seite aus die letzte Rückmeldung.



    Es mag sein, dass du dich entschuldigt hast im Antrag. Dennoch obliegt die Entscheidung deiner Entbannung dem Team und wird nicht durch einen Satz zwangsläufig garantiert. Satixus hat sich natürlich den Beitrag durchgelesen, was du an seiner Antwort auch erkennen kannst. Ich denke daher, dass er hierbei eine Aussage getroffen hat, die unpassend war. Daher hast du in diesem Aspekt recht.
    Die getroffene Entscheidung finde ich angemessen, da du in letzter Zeit bereits öfter in die Verlegenheit gekommen bist, die Aufhebung einer Sanktion zu beantragen. An sich sind wir dem auch öfter nachgekommen, was, wie du weißt, an gewisse Bedingungen geknüpft war, welche du somit nicht eingehalten hast.

    Daher sehe ich die getroffene Entscheidung als passend.


    MfG Melvin

    Moinsen,


    mit diesem Beitrag wird das Thema geschlossen.


    Da das besagte Teammitglied für eine gewisse Zeit nicht verfügbar ist und jenes seit längerer Zeit unbeantwortet blieb, antworte ich nun auf das Thema.
    Ich gehe davon aus, dass sie die Entschuldigung annehmen und über die Unangemessenheiten hinweg kommen wird. Sofern sie es für nötig sieht, bzw. es dein Wunsch ist, könnt ihr das sicherlich noch privat klären - entweder in einer Unterhaltung im Forum oder auf dem TeamSpeak.


    MfG Melvin.

    Nabend,


    ich gebe hierzu eine abschließende Antwort ab.


    Vor einigen Tagen habe ich mir das Teammitglied zur Seite gezogen und ihn darauf aufmerksam gemacht, dass so etwas eine angemessene Frage ist, auf die er zu antworten hat. Ferner besprach ich noch einige andere Verhaltensweisen mit ihm, die allerdings nicht von zentraler Bedeutung für diese Angelegenheit sind. Dennoch sollst du wissen, dass die Thematik besprochen und du im Zuge dessen entbannt wurdest.


    Ich entschuldige mich für die Unannehmlichkeiten.



    MfG Melvin