Beiträge von Simon02

    Moin,


    basierend vom folgendem Beitrag (Ascalter.de | Meine Vergangenheit | Der Anfang vom Ende? | Teaser) ist das mein erster Beitrag über meine Vergangenheit als Spieler. Wir starten im Jahr 2017.


    Nun.. den Server habe ich schon vor 2017 kennenlernen dürfen, dennoch war diese Zeit eher unbedeutend, da ich an diese Zeit auch keine richtigen Erinnerungen habe.

    Irgendwann im ersten Quartal 2017 (sprich mit 14 Jahren) habe ich mit großer Motivation angefangen am großen Freebuild-Projekt teilhaben zu wollen. Zu dieser Zeit war ich eher noch ein Nooby und auch ein Alleingänger. In erster Linie habe ich das gemacht, was sonst jeder auch gemacht hat.. Irgendwelche Mini-Bases als Lager in Spawnnähe errichtet, wo die Koordinaten auf... ein Blatt Papier notiert wurden, im Spawnschutz in irgendwelche Löcher gefallen, wo ich keinen anderen Ausweg darin gesehen habe, als mich von einem anderen Spieler töten zu lassen und sonst war ich arm dran. Bist du gestorben, hattest du erstmal nichts mehr. Tiere in der nähe wurden schon weggeschlachtet und Holz war auch ein Mangelprodukt. Das einst Liebevolle errichtete 4x4x4 Erdloch im Untergrund, auch Lager genannt, war schon am nächsten Tag in alle Teile zerlegt und wurde sonst dezent umdekoriert. Nun war der Hungertod erstmal die Tagesordnung. Nach einer kleinen Motivationspause habe ich mich wieder in die große, weite Welt begeben um irgendetwas aufzubauen. Proviant waren damals 20 Brot. Immerhin konnte ich andere Basen finden, indem gut gefüllte Kisten auf mich warteten. Endlich konnte ich mich mit grundlegenden Sachen ausrüsten und das, was manb heutzutage als Schrott ansieht, war für mich der Fund meines Lebens.

    In der Zwischenzeit wollte ich mich mal umbenennen. Da ich mich generell schwertue, was Namensgebung angeht, war es keine leichte Aufgabe für mich. In erster Linie wollte ich zumindestens keine 0815 Namen wie xXSchießmichToTpvpgmbhKillerxX benutzen. Somit kam der Name MrLollipopCraft ins Spiel... ja, dieser Name hat schon eine gewisse ähnlichkeit mit einem, dort noch zukünftigen Namen. :P

    Die Zeit mit diesem Namen war auch die Zeit, wo ich mehr, oder weniger Fuß fassen konnte. Ich hatte endlich eine ordentliche Base, die etwas weiter weg war (ca 3000 Blöcke xD) und auch lange hielt. Auch so war ich nun gut ausgerüstet, mit z.B selbst hergestellter Full-Dia Rüstung. Im Laufe des Sommers (vermutlich irgendwann August) habe ich auch die Motivation bekommen, einen Lifetime-Rang auf dem Server zu holen. Damals war es noch der Emerald-Rang für ca. 90-100€. Zu dieser Zeit habe ich auch angefangen, mich aktiv im Teamspeak einzuklinken. Dort konnte ich viele andere Mitspieler kennenlernen, mit denen man auch aktiv gespielt hat. Auch so war ich sehr aktiv im Teamspeak, weil es damals viel Geprächstoff gab. Die öffentlichen Channel, so wie offene, private Channel waren noch prope voll und man wusste: die Community lebt.

    Damals habe ich gefallen daran gefunden, auf eine dennoch witzige Art Leute zu trollen. Wie war das möglich, fragt man sich, ich war doch nicht mal im Team? Wenn man kreativ genug ist, sind da schon ein paar Ideen zusammen gekommen. ;D

    EIn Beispiel: damals mit einem Kollegen haben wir uns in einem privaten Channel geschlichen, wo gerade 2 Leute am spielen waren. Diese Leute waren dabei, ihre Base aufzubauen. Wir haben erstmal Lieb gefragt, ob wir mitspielen dürfen. Mein Kollege wurde sogar hingelassen, sodass er die Hintertür für mich war, auch mit in die Base zu kommen. Ich im Teamspeak-Channel habe mich als einen anderen ausgegeben, als der, der ich wirklich bin. Übrigens habe ich mich zu dieser Zeit in die "Griefer_Polizei" umgetauft und besaß den Trollking Rang. Die Verprechung "Trollen wie Ascalter" habe ich natürlich persönlich genommen. ;D

    Ich habe den Leuten erstmal gesagt, dass es mir gerade nicht möglich sei mitzuspielen. Währenddessen hat mich der Kollege in die Base gelassen und die Frage, ob einer von uns die Griefer_Polizei sei, kam auf. Wir beide haben natürlich nein gesagt.. Da wurde die Unmut schon groß, weil ein Eindringling sich in der Base befand. Zur Show habe ich meinen Kollegen getötet um meine "böse" Absicht zu zeigen. Ich konnte natürlich alles hören und habe im Chat auf Sachen erwidert, die ich eigentlich garnicht wissen konnte. Die Angst und zugleich Verwirrtheit war damals unbezahlbar und nach der Auflösung haben wir die Spieler auch etwas geschenkt und konnten ihnen getrost die Angst nehmen. ;D

    Es gab noch viel mehr solcher Sachen, die ich so in etwa durchgezogen habe, aber dies blieb mir gerade am besten im Kopf.
    Mit dem Namen "Griefer_Polizei" habe ich es mir auch zur Pflicht gemacht, Griefer für Ihr vergehen zu bestrafen. Dabei war meine Lieblingswaffe der TNT-Bogen, der damals noch im Vergleich zu Heute extrem heftig war. Man konnte praktich Unendliche Schüsse abgeben und in kürzester war es einen auch möglich, eine komplette Landschaft zu verwüsten. Monster-Spawneggs waren übrigens auch ein Bestandteil des Troll-King-Kits.
    Mit mehreren Leuten hat man in einer kleinen Gruppe ein Clan gegründet, worin die Ziele natürlich waren, noch mehr zu erreichen. In dieser Anfangszeit wurde jedoch meine erste nun Base komplett zerstört. Anfangs habe ich einen Kollegen aus dem Clan dort hingelassen. Am nächsten Tag waren plötzlich noch mehr Leute aus dem Clan dort, die erstmal nicht viel gemacht haben. Irgendwann kamen aber noch mehr Leute, die nicht mal im Clan und zudem auch unerwünscht waren. Nach einer Auseinandersetzung war diese Base dann nur noch Schutt und Asche.


    Das Jahr 2017 war in erster Linie das bedeutenste Jahr für mich als Spieler. Seinen Abschluss hat es damit gefunden, als ein damaliger Kollege, der Heute auch noch namentlich bekannt sein sollte ( DieFroschPolizei ), den Vorschlag gebracht, einen eigenen Server zu Gründen. Dies nahm dan erstmal seinen Lauf bis 02/2018

    Liebe Community,


    zum Anlass der derzeitigen Lage auf Ascalter.de habe ich mich nun dazu entschieden, meine Werte und Erfahrungen aus 4 Jahren aktive teilhabe der Community (2017-2021) mit euch zu teilen.

    Damit möchte ich mich offiziell vom spielerischen Teil der Community trennen, da der Server für mich spielerich persönlich kein Sinn mehr macht. DIe Aktivität im Forum wird davon jedoch nicht beeinflusst werden.


    Bevor wir jedoch in die Vergangenheit blicken, möchte ich euch erstmal meine Subjektive Sicht über den jetzigen Stand des Servers geben und erläutern, warum der Server für mich spielerisch kein Sinn mehr macht. Erste Einblicke meiner Sicht habe ich schon gestern in folgenden Beitrag als Antwort eines kritischen Kommentar von ZockerYoshi237 gegeben. : Abschaffung von Citybuild und SkyBlock

    Jedoch ist der Kommentar, sowie meine Antwort gelöscht. Guten Herzens gehe ich aber davon aus, das dies einfach nicht zum Thema gepasst hat, oder das es nicht beabsichtigt ist, unter Ankündigungen Kommentare schreiben zu können.


    Makaberklingend habe ich dort den Zustand des Servers mit einer Krebsähnlichen Krankheit verglichen.

    Kurz gesagt finde den Zustand des Servers aktuell mehr als Kritisch. Die Spieler bleiben einfach weg. Jetzt (So. 27.06 um 19:23) sind es 24 Spieler, wovon sich jedoch nur 9 auffinden lassen. Wo die anderen 15 Spieler sind, kann ich mir aktuell eher weniger Erklären.

    Zuschulde dieser Situation habe ich nun einige, eher fragliche Maßnahmen in der letzten Zeit beobachten können. Beginnend möchte ich mit dem Reset im letzten Jahr anfangen. Zwar waren noch mehr Spieler auf dem Server, als jetzt, dennoch wurde damals, wegen den vergleichsweisen niedrigen Spielerzahl der Vorschlag durchgebracht, die Freebuild-Server zu resetten. Zur Zeit des Vorschlages war ich noch selbst als Teamleitung im Team tätig und habe mich kritisch gegen diesen Vorschlag gestämmt. Dies war begründet, weil vergleichbare Resets den Server eher geschadet haben, als genützt. Sprich, dass es mehr Spieler bringe, habe ich mehr als deutlich erwidert, dennoch habe mir man ertsmal kein Glaube geschenkt.

    Nun wurde letztlich ein Massenunban durchgeschliffen, welche mehr Spieler zurückbringen sollte. Zwei Grundprobleme hatte ich aber sofort erkannt. Entweder die Eroberung der einst gebannten Spieler richtet erst recht Chaos an, oder es würde nichts bringen. Festlegen konnte ich mich damals noch nicht, dennoch habe ich versucht, das Team von einer möglichen Umsetzung abzuhalten. Nun steht aber fest: aktuell merke ich keine positiven Auswirkungen auf die Spielerzahlen.

    Letztlich schaue ich auch widersprüchlich auf die aktuelle Zusammenstellung des Teams. Erstmals die gut besetzte Administration, die wie das Ass im Ärmel eingesetzt werden und... Sachen machen. Das Support-Moderationsteam hat sich mein Bauchgefühl nach von einem einst professionell arbeitenden Team in ein Flickenteppich verwandelt. Hierbei stoßen mir ein paar Mitglieder auf, die ich nach früherem Ermessen eher weniger vertraut hätte, wenn die jetzt nicht unbedingt einen Perma-Bann hatten.

    Da, wo ich nun die Arbeit zufällig etwas beobachten konnte, habe mir ich leider nur einen schlechten Eindruck gewinnen können.


    Die genannten Punkte sollen jeglich etwas zum Verständniss über meine Denkweise beitragen. Der Kritische Teil gegen das Team soll erstmal nicht als konstruktive Kritik gesehen werden, da ich weder einen persönlichen Sinn mehr dahinter sehe, aktiv Verbesserungsvorschläge an den Server zu geben,zudem habe ich keine Namen genannt, weil ich mitunter die tiefgründigere Arbeit nicht beurteilen kann. Aus den ganzen Maßnahmen fällt aber auf, dass bis jetzt nichts daran Wirkung gezeigt hat. Deswegen bewerte ich mit der Denkweise, dass der Server von einer Krankheit im Endstadium betroffen ist und jegliche Versuche, den Patient:innen(:innen... nur Spaß :P) zu retten, bislang fehlschlugen. Ich vermute daher auch, dass mit diesem Kurs das Verfallsdatum des Servers nun auch sichersteht.

    Jedoch bin ich kein Fan davon, potentiell sterbene, einst positiv gesinnte Personen mit Hass und Negativität sterben zu lassen.
    Daher mag ich gerne dazu aufrufen, das Werk der gesamten Community der letzten Jahre zu sammeln, indem ihr eure Erfahrungen mit dem Server und der Community mit uns teilt, bevor der Server potentiell nicht mehr da ist und wir als Community plötzlich nicht mehr existieren! Das wäre schade..


    Meinen Teil werde ich mehreren Beiträgen, zeitversetzt, jeweils zu den einzelnen Jahren tragen.


    2017: - Meine Vergangenheit | 2017 | Erstmalig aktiv in der Community

    2018: - comming soon -

    2019: - comming soon -

    2020: - comming soon -
    2021: - comming soon -