Der stille Krieg

  • Ich rede hier von der immer größer werdenen Kluft zwischen Usern und Teammitgliedern, beide Seiten bestehen aus Menschen, jedoch sehen beide trotzdem einen großen Unterschied.

    Ein großes Problem ist kommunikation, vieles was weitergeleitet werden soll wird nicht, viele die Fragen stellen werden gemutet wegen Provokation oder gebannt(auch wenn der großteil berechtigt ist). Die "Qualität" des Sup und ModTeams ist extrem gesunken seitdem Toronien aus dem Team gegangen ist. Irgendetwas muss sich ändern, ob Volvo nicht mehr Teamleiter bleibt, strenger wird oder Toronien zurückkehrt, es läuft grade etwas ziemlich falsch.

    Supporter sollten sozial bewusst sein. Viele von ihnen scheinen ein niedriges Selbstbewusstsein zu haben und sind sehr launenhaft. Ich will hier keine Namen nennen damit dieser Beitrag nicht gesperrt wird, weil das endlich mal auf den Tisch musst(natürlich gibt es ausnahmen(Melvin). Ich frage mich wie es dazu kam dieses Thema solange still mitanzusehen und nichts wird unternommen.

    Die Supporter und Builder verstehen sich nicht, dies ist auch dadurch enstanden, dass die Supporter alles in sich hineingefressen haben und nie gesagt haben was sie an ihnen nicht mögen bis es zu spät war. Wie soll man die Kluft zwischen Usern und Teamlern beseitigen wenn schon die Teamler sich nicht gut verstehen. Ich will das hier nicht in die Länge strecken, also appelliere ich noch ein letztes mal an das Team, tut endlich was, das geht schon viel zulange so.


    Edit: Ich würde wirklich gerne eine Antwort vom Team dazu bekommen, weil ich dieses Thema als das wichtigste erachte auch wenn dies vielen nicht bewusst ist, also was habt ihr vor dagegen zu tun?

  • Moinsen,


    ich gehe ein wenig auf die genannten Aspekte ein.


    Ich rede hier von der immer größer werdenen Kluft zwischen Usern und Teammitgliedern, beide Seiten bestehen aus Menschen, jedoch sehen beide trotzdem einen großen Unterschied.

    Ein großes Problem ist kommunikation, vieles was weitergeleitet werden soll wird nicht, viele die Fragen stellen werden gemutet wegen Provokation oder gebannt(auch wenn der großteil berechtigt ist). Die "Qualität" des Sup und ModTeams ist extrem gesunken seitdem Toronien aus dem Team gegangen ist.

    Da du von der Qualität sprichst, würden mich hierbei die Indikatoren interessieren, anhand derer du den Leistungsabfall festmachen möchtest. Ich frage mich, darüber hinaus, inwieweit du die Kommunikation bestärken willst. Wir haben einen TS-Support, interagieren im Chat mit Spielern und geben im Forum Rückmeldung. Ich schätze, dass es dir wohl eher darum geht, dass nicht genügend auf die Wünsche der Spieler eingegangen wird. Dafür kann es verschiedene Gründe geben.


    Natürlich kann es etwas mit der Arbeitsweise der Teammitglieder zu tun haben. Außerhalb des Teams schiebt man gerne den Schuh in diese Richtung, um im Recht zu stehen. Allerdings vergessen viele dabei auch, dass möglicherweise auch die Anliegen der Spieler immer dreister werden könnten. Wenn jemand einen Clan-Channel fordert, obwohl ein Teammitglied diesem zuvor erläuterte, dass die Voraussetzungen für diesen nicht erfüllt wären, und sich anschließend bei einem Admin beschweren will, dass dieser nicht direkt erstellt wurde, wird er eben abgewiesen. Das wird dann von Spielerseite öfter darauf abgestellt, dass der Teamler ja ignorant und unfreundlich sei, obwohl hierbei lediglich eine Rückmeldung gekommen ist, die dem Spieler nicht passte.


    Es steht außer Frage, dass dieser Fall nicht die Regel ist, aber auch sowas kann dazu führen, dass die "Kluft zwischen Usern und Teammitgliedern" immer größer wird. Du erläuterst, dass vieles intern nicht weitergeleitet wird. Da würde mich interessieren, woher du diese Information nimmst. Soweit ich mich erinnere hattest du nicht allzu viel mit dem Support bzw. der Teamlounge zu tun.



    Irgendetwas muss sich ändern, ob Volvo nicht mehr Teamleiter bleibt, strenger wird oder Toronien zurückkehrt, es läuft grade etwas ziemlich falsch.

    Soweit ich Toronien verstanden habe, will er selbst nicht zurückkehren. Ob diese Möglichkeit überhaupt bestehen würde, stelle ich mal in Frage. Demnach wäre deine dritte Option mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit wohl nicht umzusetzen. Volvo's Rang ist meiner Meinung nach nicht kausal zu dem, was im Support passiert. Er ist zwar Teamleiter, aber hat keinen Einfluss darauf, ob ein Spieler ein Teammitglied persönlich mag oder nicht. Daher ist auch diese Idee etwas kurz gedacht. Die zweite Variante halte ich für eine geeignete Maßnahme. Hierbei stellt sich jedoch die Frage, ob sie wirklich erforderlich ist. Das kann nur die Team-/Serverleitung für sich entscheiden.

    Ich für meinen Teil kann dir aber versichern, dass ich mich für eine genauere Einhaltung des Leitbildes eines Teammitglieds einsetze, vor allem Spielern gegenüber. Definitiv wird es nicht so sein, dass jeder Spieler mit einer beglückenden Antwort aus dem Support kommen wird, aber zumindest Freundlichkeit sollte eine zentrale Kernkompetenz sein.


    Supporter sollten sozial bewusst sein. Viele von ihnen scheinen ein niedriges Selbstbewusstsein zu haben und sind sehr launenhaft. Ich will hier keine Namen nennen damit dieser Beitrag nicht gesperrt wird, weil das endlich mal auf den Tisch musst(natürlich gibt es ausnahmen(Melvin). Ich frage mich wie es dazu kam dieses Thema solange still mitanzusehen und nichts wird unternommen.

    Vor allem bei so etwas solltest du Namen nennen. Niemand wird aus dem Forum ausgeschlossen, sofern er lediglich den Zweck verfolgt, einem Teamler sein Fehlverhalten aufzuweisen und somit präventiv dessen Erfahrungsschatz zu bereichern. Wir zensieren nicht die persönliche Meinung zu Teammitgliedern, sondern greifen nur ein, sofern ein Regelbruch vorliegt.

    Aufgrund fehlender Namen können diese Leute nicht auf dein Anliegen eingehen.

    Wenn du etwas unternehmen willst diesbezüglich, hätte ich mich über einen Redebeitrag zu deiner Teamzeit gefreut. Da du diesen Punkt jetzt aufwirfst, würde ich gerne wissen wollen, welche Unternehmungen dir so vorschweben.


    Die Supporter und Builder verstehen sich nicht, dies ist auch dadurch enstanden, dass die Supporter alles in sich hineingefressen haben und nie gesagt haben was sie an ihnen nicht mögen bis es zu spät war. Wie soll man die Kluft zwischen Usern und Teamlern beseitigen wenn schon die Teamler sich nicht gut verstehen. Ich will das hier nicht in die Länge strecken, also appelliere ich noch ein letztes mal an das Team, tut endlich was, das geht schon viel zulange so.

    Diese Problematik haben wir in der letzten Teambesprechung thematisiert. Dabei gab es eine etwa 50-minütige Debatte, welche letztlich zu einem Ergebnis geführt hat. Wir sind also bereits dabei, in einigen Punkten Besserungen zu erzielen.



    MfG Melvin

  • Diese Problematik haben wir in der letzten Teambesprechung thematisiert. Dabei gab es eine etwa 50-minütige Debatte, welche letztlich zu einem Ergebnis geführt hat. Wir sind also bereits dabei, in einigen Punkten Besserungen zu erzielen.

    Endlich wird dagegen was unternommen.

    Test-Supporter vom 17.02.2019-03.03.2019

    Supporter vom 03.03.2019-01.06.2019


    Angst ist für das Überleben unverzichtbar. Das denke ich mir bei jeder Folge TheWalkingDead.



  • Hey Melvin,

    Zu den Aspekten die ein Supporter haben sollte, sage ich lieber die Aufgaben, weil durch diese auch teilweise Probleme entstehen durch das nicht-erfüllen davon

    1.

    Supporter sollen für Frieden im Chat sorgen, momentan sorgen sie nur dafür, dass jeder der beleidigt/spammt oder ähnliches weggebannt/gemutet wird. Der Chat in den meisten Spielmodis ist überhaupt nicht friedlich, auch wenn keine Beleidigungen benutzt werden erkennt von außen deutlich eine gewisse Feindlichkeit, gegen die ein Supporter sicherlich was tun kann, wenn ich an dem Tag bevor ich rausgeschmissen wurde auch auf Fb1 für Ruhe und Frieden im Chat sorgen konnte, und wenn die Supporter dann etwas mehr tun müssen dann ist es so. Oder wollen sie keinen ruhigen und friedlich Chat zudem auch nette Spieler? In letzter Zeit macht es nicht so den Eindruck.

    Und ja diese Sachen stehen nicht im der Aufgabenverteilung aber wie groß wird die Kluft zwischen Usern und Teamlern wenn diese Aufgaben weiter ignoriert werden?

    2.

    Ein gemeinsames miteinander im Teamspeak und in Minecraft, viele Sups verhalten sich in den User-Channeln schrecklich, sie lassen sich von Usern ankeifen und anstatt darauf einzugehen warum das denn gemacht wird, wird direkt ein Bann rausgepsuckt. Ich glaube ich spreche für viele User wenn ich sage, dass ich sämtlichen Respekt für die Supporter(nicht alle aber deutlich der großteil) verloren habe.


    Jetzt zu deinem 2ten Punkt, bei der 3 Wahl hast du recht. Die erste war so gemeint, dass jemand anders Teamleiter wird und ja sie ist erforderlich oder seid ihr blind nicht zu erkennen wie der Server momentan läuft mit den Sups und Mods.(Es tut mir leid wenn ihr euch beleidigt fühlt und es soll nicht beleidigend sein, sondern es einfach auf den Punkt bringen.) Und das Volvo strenger wird finde ich ziemlich nötig, wenn als ich im Team war (Ist ja noch nicht solange her deswegen lasse ich das mal so stehen max 3Wochen) sich in den Teamlounges immer ein Supporter über ihn lustig gemacht hat, meistens Felix, und trotz vieler Gespräche es nie lassen konnte.(nicht übertrieben!)


    Jetzt zu deinem dritten, ich spreche da von den Sups und Mods die sehr launenhaft sind, alles persöhnlich nehmen und nicht davor scheuen auch aus persöhnlicher Empfindung zu bannen selbst wenn dies deutlich überbewertet ist. Ich spreche auch hier von UnleqxtFelix und nenne diesen Namen nur, weil du mich nach einem gefragt hast und ich so hoffe, dass dieser Beitrag nicht gesperrt wird.


    Das ist eine Falschaussage! Ich komme zu deinem vierten Punkt, ich habe aus erster Hand erfahren, dass auf den Buildern die ganze Zeit rumgehackt wurde, sogar der Admin hat am Vortag Partei bezogen was ein absolut unreifes Verhalten war! Ihr habt den Spieß nur umgekehrt es herrscht immer noch kein Frieden zwischen euch. Jetzt fressen die Builder alles in sich rein.

    Die Builder konnten sich zum großteil nicht wehren, da wie ich gehört habe sich einfach über die Argumente von Builder Endeax lustig gemacht wurde und sonst keiner mit hohen Builder da war, der etwas unternommen hat, ich war da ja schon raus.

    Und soweit ich weiss sind die Ziele, rechtekürzungen für Builder und mehr rechte für Supporter, die diese Rechte nicht verdient haben, da sie sich seit Dezember letzten Jahres im Schnitt deutlich verschlechtert haben(Aspekte sind oben aufgezählt).


    WICHTIG!

    Ich bitte inständig darum auf meine Hauptfrage über zu gehen und zwar was wolltet ihr wegen der immer größer werdenen Kluft zwischen Usern und Teamlern unternehmen?

  • Auch hierzu gebe ich mal meine Meinung ab. Zum Punkt mit der Teamleitung. Meiner Meinung sollte es auch einen Teamleiter geben. Neben Volvo natürlich. Dieser ist definitiv DesNiklas er macht seine Aufgabe gut und seine Aufgabe ist die selbe wie die des Teamleiters siehe TS. Er wäre Volvo sicher eine Hilfe und den SrMod Posten bekommt wenn dann Fuchs. Ich persönlich finde es von Splitzi an sich sehr unverantwortlich das TopVolvo Teamleiter ist. Er wird wie oben geschrieben demnach sogar von Felix_Dome "gemobbt" bzw gehänselt und sowas geht gar nicht. Der Typ ist sowieso nicht zurecht Mod aber darauf gehe ich später ein. TopVolvo wird von Teamlern und Usern einfach gemobbt und sowas ist nicht gut für einen Menschen. Solltest du ein Hauch von Verantwortung besitzen dann könntest du vlt mal was dagegen tun. Aber ihr Schlauköpfe macht lieber einen Felix_Dome Moderator. In meinen Augen hat er das null verdient. Aktiv auf dem Server ist er meines Empfindens nach nicht. ER war zu mir aber eigentlich immer nett. Dennoch denke ich das er nicht gut ist siehe unzählige Kritiken. Bei Felix ist es so das ich genau weiß warum er Mod ist. Einfach weil er sich hochsuckt. Er ist gut mit dem Teamleiter (obwohl er sich über selbigen lustig macht wtf) er wird Mod. Melvin war im Team jeder suckt sich an ihm hoch. Er wird Mod. EwigMusic ist gut mit Splitzi er wird Sup. Ein Ex Teammitglied hat mir auch erzählt das er rellativ leicht ins Team kam da er cool mit TopMax war. Ich finde das Team in der Hinsicht parteiisch und schlecht. (Bin schon auf Melvin seine Antwort gespannt)

    Ascalter verkörpert halt das Team auch. Das Team ist klein und hat viel zu wenig Mitlgieder eigentlich müsste ich schon "Team" schreiben aber sonst wird wieder wegen intolleranbz rum geheult.

    Bleiben wir auch mal bei Melvin schön und gut das er im Team war aber er hat verlassen. ER wollte nicht mehr drin sein. Nur weil er seine Meinung nun ändert muss er wie jeder andere, wie auch Fuchs ein Jahr lang sup war warten bis er regelgemäß Mod wird. Ihr seid unfair zu Teamlern und da zweifle ich null an warum LollipopCraft02 | Simon Markno22 und TopJan so ein inkompetentes Team verlassen. Besonders wie du ByMelvin mit Modox redest ist unterster Dreck. "Wäwäwä darum wurde der Rang auch Leuten wie dir entzogen." Du bist nen fucking Mod da kann man wohl mal Freundlichkeit erwarten. Das ist keine Argumentation wie ich sie von dir kenne dasist Heiner Niveau. Modox war sehr wohl ein gutes Vorbild er hat sich seine Stelle im Team erarbeitet anders als du also sei mal lieber nicht so unfreundlich. Deine Wortwahl finde ich auch sehr unpassend schreib am besten eine Antwort so wie immer und ich erzähle dir dann was ich damit meine da mir gerade keine deiner Wörter einfallen.

    präventiv

    Soetwas zum Beispiel keiner googelt das weil keinen juckt was das bedeutet schön das du soetwas verwendest aber du willst nur schlau wirken aber es interessiert eh keinen was das heißt. Vlt bin ich einfach nur ungebildet aber man sollte seine Antworten schpn für jedermann verständlich gestalten.

    Zu der Sache mit Buildern und Sups habe ich nicht viel zu sagen.


    LG Sebi


    Modox bist Ehrenmann

  • Moin,


    aufgrund der Menge an Input, den ich kommentieren möchte, wird der Beitrag in zwei geteilt.


    Das ist eine Falschaussage! Ich komme zu deinem vierten Punkt, ich habe aus erster Hand erfahren, dass auf den Buildern die ganze Zeit rumgehackt wurde, sogar der Admin hat am Vortag Partei bezogen was ein absolut unreifes Verhalten war! Ihr habt den Spieß nur umgekehrt es herrscht immer noch kein Frieden zwischen euch. Jetzt fressen die Builder alles in sich rein.

    Die Builder konnten sich zum großteil nicht wehren, da wie ich gehört habe sich einfach über die Argumente von Builder Endeax lustig gemacht wurde und sonst keiner mit hohen Builder da war, der etwas unternommen hat, ich war da ja schon raus.

    Und soweit ich weiss sind die Ziele, rechtekürzungen für Builder und mehr rechte für Supporter, die diese Rechte nicht verdient haben, da sie sich seit Dezember letzten Jahres im Schnitt deutlich verschlechtert haben(Aspekte sind oben aufgezählt).

    Ganz abgesehen davon, dass genauere Inhalte aus der TB, also wer wozu Partei bezogen haben soll, teamintern sind, weshalb diese nicht in die Öffentlichkeit getragen werden sollen, stimmt die Aussage bezüglich Splitzi nicht. In der Thematik hat er die ganze Zeit zugehört und sich in keinster Weise geäußert. Entsprechend der Tatsache, dass du nicht dabei warst, hast du die Geschichte anscheinend vom Hörensagen übernommen und im Text verarbeitet.

    Ich habe im Besprechungspart eine moderierende Funktion wahrgenommen, weshalb ich dir vergewissern kann, dass sowohl das Builder-Team, als auch die Supporter in der Debatte gleiche Redeanteile hatten. Es war einer der Head-Builder da, welcher auch weitreichend Stellung bezogen, bzw. die Besprechung durch anderweitige Redebeiträge gefördert, hat. Das einzige was man einseitig anerkennen muss war die quantitative Verteilung der Teammitglieder. Es waren deutlich mehr Helfer/Supporter/Mods usw. in der Besprechung als Angehörige des Bauteams. Dennoch bekamen beide gleiche Gesprächsanteile.


    Das Ziel war nie die Rechteverkürzung der Builder. Es kann sein, dass sich ein Teammitglied dafür ausgesprochen habe, aber das wäre ein Einzelfall. Kernpunkt der Diskussion ist der Umstand gewesen, dass die jeweiligen Gruppen sich untereinander aufgrund früherer Ereignisse nicht verstanden haben. Daher ging die Debatte in die Richtung, dass beide Gruppen besser miteinander zusammenarbeiten und sich gegenseitig nicht provozieren sollen. Hierbei wurde auch angesprochen behutsam mit den anvertrauten Rechten umzugehen.



    Ich bitte inständig darum auf meine Hauptfrage über zu gehen und zwar was wolltet ihr wegen der immer größer werdenen Kluft zwischen Usern und Teamlern unternehmen?

    Die Frage kann ich dir nur halb beantworten.

    Es müsste zunächst die Ursache geklärt werden. Wenn du mir zu erklären versuchst, dass die Teammitglieder verantwortlich sind, wäre dieser Ansatz falsch. Eine "Kluft" eröffnet sich nur, wenn zwei Seiten beteiligt sind. Demnach hängen dort auch die Spieler mit drin. Die Aussage, dass Supporter verantwortlich dafür seien, dass gespammt und beleidigt wird, halte ich für fraglich. Wir sind aktuell nicht mit der Stärke besetzt, dass wir alle Themenserver mit ausreichender Stärke besetzen können. Dagegen könnte man etwas tun. Es ist natürlich möglich, dass eine Nachricht einem Teammitglied entgeht. Dafür ist die Report-Funktion für Spieler da. Es ist einfach nicht tragbar, sämtliche Chats im Dauerdienst zu überwachen, weshalb ein Spieler neben den Teammitgliedern und dem Chatfilter-System noch die gesonderte Möglichkeit hat, ein normabweichendes Verhalten im Chat zu melden.


    Viele Ideen, wie z. B. die öffentliche Talk-Runde mit Spielern auf dem TS oder ein Community-Event könnten greifen, aber das sind nur Ideen. Für weitere konstruktive Vorschläge bin ich gerne offen.


    Ich persönlich finde es von Splitzi an sich sehr unverantwortlich das TopVolvo Teamleiter ist. Er wird wie oben geschrieben demnach sogar von UnlxqitFelix "gemobbt" bzw gehänselt und sowas geht gar nicht.

    Ich gebe dir vollkommen recht - Mobbing geht gar nicht. Du stützt dich hierbei jedoch auf eine Aussage, die du nicht bestätigt weißt. Würde unser Moderator den Teamleiter mobben, wobei der Begriff mit äußerster Vorsicht benutzt werden sollte, wäre er sicherlich nicht in die Position erhoben worden. Sofern du an der oben beschriebenen Kausalkette dennoch festhältst, würde mich die Erklärung dieser interessieren. Dabei darfst du auch gerne deine eigenen Erfahrungen einbringen und nicht nur die haltlosen Begründungen anderer einbeziehen.

  • Ein großes Problem ist kommunikation, vieles was weitergeleitet werden soll wird nicht

    Ich geh hier mal nur auf den Punkt ein, der mich betrifft. Jede halbwegs (und ich bin da wirklich nicht streng) gute Idee wird ausgearbeitet und weitergeleitet. Ab dann kann ich nichts mehr machen. Dann entscheidet die Leitung über den ausgearbeiteten Vorschlag. Ich versteh um ehrlich zu sein selber nicht ganz, warum am Ende nur ein sehr kleiner Prozentsatz der Vorschläge tatsächlich umgesetzt werden. Aber diese Entscheidung liegt wie gesagt nicht bei mir, somit bin ich in dem Sinne machtlos.

  • Hallo CarlcrafterHD ,

    Vielen Dank für diese Kritik.

    Kommen wir mal kurz zu paar Punkten die mich oder mein Builderteam betreffen.

    Die Builder konnten sich zum großteil nicht wehren,

    Die Builder konnten jederzeit was sagen, da aber ich in der Zeit gesprochen haben bei der Besprechung, haben sie mich angeschrieben und ich habe das natürlich erwähnt.

    Argumente von Builder Endeax lustig gemacht wurde

    Keiner hat sich über die Argumente von Endeax lustig gemacht. Allgemein hat keiner über dieses Thema gelacht da es ein ernstes Thema war.


    keiner mit hohen Builder da war

    Bei diesem Thema waren alle Builder außer 2 da.LeTanoxa sowie ich waren anwesend und haben dieses Problem auch zusammen gelöst.

    Jetzt fressen die Builder alles in sich rein

    Wenn ein Builder mit einem Supporter nicht klar kommt regeln sie das zuerst selber und wenn das leider nicht reicht, kommen Volvo und/oder ich und klären das.

    Natürlich streiten/ärgern sich die Supporter und Buildern mal, aber sowas ist schnell geklärt oder war einfach mal ein Spaß.


    Ich hoffe das bei diesen Aussagen alles geklärt ist, wenn Nein stehe ich gerne zu verfügung um dies zu klären.


    Mit freundlichen grüßen

    EinfxchLisa | Lisa



  • Dann wurde mir was falsches gesagt @EinfxchLisa was die Builder betrifft. Danke für die Korrektur


    Und Tim, meine nicht dich von dir hört man nichts schlechtes.


    Und Melvin , mit Splitzi meinte ich das nicht in der Teambesprechung sondern ein Tag davor im Teamchat wo er während einer Disskusion zwischen mir und c.a 3 Supportern plötzlich meinte "Die Builder stehen eh immer afk aufm Bauserver wenn ich da bin" wo ich dann meinte c.a "Ja Splitzi, dass was wir an afk-sein sammeln gleichst du ja mit Geschenken an die User wieder aus nicht wahr?" Sehe das nicht richtig als Teaminternen Inhalt da ich dich nur diesbezüglich korrigieren wollte und das hatte ich den Eindruck sowieso die Runde gemacht hat.


    (Ich frage mich sowieso warum es nur einen Admin gibt, der !theoretisch! jede scheiße machen könnte ohne, dass ihm jemand dazwischen aufhält, denn seien wir mal ehrlich, Ascalter ist nie on und sowas intressiert den auch nicht. Deswegen würde ich einen 2ten Admin vorschlagen, z.B. Melvin, da du ja schon Erfahrung hast als Admin, deinen Job extrem gut machst und dir mühe gibst und ich glaube, dass du ziemlich korrekt handeln würdest.)


    WICHTIG!(Der Teil mit Felix)

    Und das zweite Melvin was die Kluft angeht, ich sage es mal so, damals im Dezember wo Toronien Teamleiter war, gab es weniger Spieler auf dem Server, und die Kluft entwickelt sich, weil die Spieler den Respekt vor Supportern verlieren und die Sups in allem anscheinen für was besseres halten, verändern ungefragt die Maps der Builder um SICH einen Vorteil zu bieten und SICH über andere zu stellen, im warsten Sinne, (@UnleqxtFelix beim Pfosten auf Freebuild 1, der sogar so unglaublich UNVERSCHÄMT war, nachdem ich ihm erklärte, dass dies bald rückgängig gemacht wird, zu Splitzi lief um mir am nächsten Tag mit einer extra Erlaubnis zu kommen, dass ICH meine Map nicht im originalen zustand haben darf weil das Splitzi nicht will(Laut Felix und nur der Subtext).

    So eine dreistigkeit ist absolut widerlicher Natur! Nur um das eigene Ego zu pushen sich buchstäblich über andere stellen, ich finde keine Worte dafür...

    (Und Felix war nicht der einzige Sup, der dort immer oben saß)

    WICHTIG!


    Und was Timi's Kommentar anging, hänseln trifft es eher aber du hast vollkommen recht.

  • Ich danke dir CarlcrafterHD . Ich habe bewusst oben Mobbing in Anführungszeichen gesetzt. Das tue ich sehr häufig und das bedeutet es ist überspitzt oder mir fällt nichts passenderes ein. Die wichtigste Sache habe ich aber vergessen nämlich die Spieler und Supporter. Ich als nicht wirklich beleibter User im Team kann hier rellativ viel zu sagen. Es stimmt das die Spieler unter anderem auch ich kein wirklich großen Respekt haben. Respekt heißt aber bei mir nicht wie er seine Arbeit macht. Also nur weil ich Kritik gegen wen mache heißt das nicht das ich repektlos gegenüber ihn bin. Am Anfang hatte ich aber auch durchaus mehr REspekt. Da waren die Sups mpch sehr freundlich haben wie oben erwähnt für Frueden gesucht und nicht gleich rum gemutet. Ich finde Muten schlecht. Ganz ehrlich wenn mich wer ermahnt weiß ich es ist gut. (Auch wenn das wiederum auf die Person selbst ankommt)

    Mir helfen Ermahnungen mehr als Mutes da ich dann sofort weiß oh war nicht ok ich halt lieber mal die Fresse. Ein Mute macht mich dann ehr agressiv und dabei kommen dann solche Kritiken raus. Am Anfang als ich neu auf Ascalter war, war Kampfkeks noch Sup. Er war damals mein lieblings Sup. Er hat mir immer geholfen und die Sachen sehr gut erklärt. Soetwas sollte ein Sup sein. Etwas kooperatives. Ich persönlich suche ja als User sehr häufig den Kontakt mit Sups. Am liebsten aber die Helfer aber fragt mich nicht warum. Die meisten Helfer habe ich noch nie gesehen und dann merke ich halt die sind neu. Dann frage ich sie ob sie bei mir wohnen wollen und so entwickelt sich dann halt eine Freundschaft. So zum Beispiel auch bei Maxiking1610 . Erst hat er bei mir gewohnt und dann haben wir auch auf Creative an seinen Plot gebaut. Ich denke es gibt durchaus noch Supporter die sehr nett sind und vor denen man Respekt hat. Der beste Teamler ist eigentlich derzeit Ath3r0n denn er arbeitet sehr gut ist sehr freundlich und ich mag ihn einfach. Ich habe auch noch keine Kritik gegen ihn gesehen und das ist sehr gut. Er ist auch auf vielen Spielmodis unterwegs. Das is btw auch ein Kritikpunkt! Auf Skyblock ist nie ein Teamler ab und zu vlt mal AceFerdi aber mehr auch nicht. Ich denke es brauch auch keinen da sich rellativ viele gut verhalten aber es gibt da auch so Sonderspezialisten und ich meine damit nicht mich. Zur FRage warum wir denn so respektlos sind. Einfach da die Supporter kein Stück besser zu uns sind. Auf Kritiken antwortet mein lieblings Mod mit "Ja ich werde mit ihm sprechen" wir selbst wissen aber nie ob sie je gesprochen haben. Auch beleidigen einige Supporter selbst. Auch Mod hust Felix_Dome hust. Es beruht alles auf gegenseitigkeit. Ich selbst würde mich gegenüber des Teams nicht als respektlos bzw provokant bezeichenen. Ich bin zwar nicht freundlich beleidige in der Regel auch nicht. Ich bin nunmal ein Mensch der seine ehrliche Meinung preisgibt. Man sollte nicht alles in sich hineinfressen und das tue ich auch nicht. Aber eigentlich beleidige ich wenn dann nur auf dem Server. Im Forum (bis auf die Kritiken von den Ausländern) argumentiere ich und ich denke das kann man auch sehr schön sehen. Natürlich ist meine Argumentation für viele negativ aber sie scheint wie man an ByMelvins"Antwort" sieht wohl zu stimmen. Immer alles von mir als Lüge hinzustellen ist einfach frech. Natürlich verwechsel ich Dinge aber ich kann euch zu 100% versichern das anvertravter mir die Dinge aus der IchmagChatbann Kritik genau so erzählt hat. Als ich in darauf angesporchen habe hat er übrigens nicht geantwortet auf die Frage ob er mit IchmagChatban im TS war allerdings mit ja. Man soll nicht alles glauben das ist gut so aber auch nicht gleich alles als Lüge hinstellen. Das ist das Problem im Team. Bei UHU er bannt mich weg ich mach Kritik er sagt das ist ne Lüge. Er wird nicht raus geschmissenb. Natürlcich würde ich auch sagen das habe ich nie gemacht wenn soetwas großes passiert ist aber Die Serverleitung glaubt nur ihren Teamlern selbst und uns Usern ehr nicht. Natürlich gibt es Leute die in Kritiken nur lügen aber ich bin keiner davon. Ich denke das Team sollte so einiges überdenken. Auch ist (GLAUBE ICH) IchmagChatban Mod geworden. Es ging wie bei ByMelvin viel zu schnell. Er hat es sich nach unserem Gespräch sicher verdient aber das Team hält sich ja selbst nicht an Selbstverständlichkeiten. Ja das wars dann auch.



    Ja Splitzi, dass was wir an afk-sein sammeln gleichst du ja mit Geschenken an die User wieder aus nicht wahr?

    Das ist so true. Allerdings macht er den Usern schon Geschenke siehe meine FB4 ec da sind 2 Items die er mir geschenkt hat.

  • Das Problem timi ist, nicht jeder kriegt ein Geschenk, und die Geschenke sind echt brutal krass, von 2-3millionen Koords im End, bis eine runde Glasskuppel von 200x200, und ja das ist nett für diesen Spieler, aber für jeden anderen ernst spielenden Spieler, der sich alles selber erfarmt, ein Tritt ins Gesicht, schöner kann ich es leider nicht ausdrücken.

  • Servus,


    jetzt kommt wie bereits angekündigt der zweite Teil.

    Sa sich aber ergeben hat, dass viel mehr zu sagen ist, als es zwei Beiträge hergeben würden, folgt auch noch eine dritte Antwort.



    Schön das du nicht auf die Kritik gegen dich selbst eingehst ByMelvin das heißt dann wohl das ich nicht so falsch liege

    aufgrund der Menge an Input, den ich kommentieren möchte, wird der Beitrag in zwei geteilt.

    Hiermit beginne ich direkt mal. Es ist bedauerlich, dass du anscheinend bereits beim ersten Satz meiner Antwort ausgestiegen bist. Ansonsten wäre dir sicherlich klar gewesen, dass ein weiterer Beitrag in Form einer Antwort noch folgen wird. Zudem hat man Freitagabend unter bestimmten Umständen auch noch andere Dinge zu tun.

    Ich habe meine Resonanz zu deiner Antwort nicht direkt geschrieben, da einfach so viel gesagt werden muss dazu, was den Rahmen einer einzigen Antwort gesprengt hätte. Für eine Rückmeldung zur Kritik an mich werde ich mir Zeit nehmen, weshalb du auch nicht zwei Stunden nach einem Beitrag mit der Rückmeldung rechnen musst. Deine Wartezeit auf meine Antwort darauf abzustellen, dass zuvor genannte Thesen begründet seien dadurch ist eine völlig haltlose Argumentation. Für jemanden, der als Beruf im Forum "Kritiker" angegeben hat, ist das eine recht schwache Demonstration.

    Aber ich fasse es insoweit als Kritik auf, dass wenn es dir genehm ist, ich künftig gerne in einer 2-Satz-Antwort auf deine Beschwerden antworten kann. Dann darfst du dich im Rückschluss aber nicht über Inhaltslosigkeit beklagen.


    ByMelvin war im Team jeder suckt sich an ihm hoch. Er wird Mod.

    Du willst ein selbsternannter Kritiker sein und verwendest sowas als Argument? Zu deiner unangebrachten Wortwahl muss ich wahrscheinlich nichts sagen. Abgesehen davon, dass du hier ein Wort verwendest, welches im allgemeinen Sprachgebrauch wahrscheinlich weniger bekannt ist als das Wort "präventiv", ist erfüllt das nicht den Aufbau eines Arguments. Du sagst ich wäre lediglich auf der Tatsache basierend befördert worden, dass ich mich mit dem Teamleiter gut verstehen würde. Hierzu gehe ich ein wenig weiter zurück.

    In meiner früheren Teamzeit habe ich August 2017 das Team nach über 1,5 Jahren verlassen. Zu diesem Zeitpunkt waren Leute wie EinfxchLisa und LeTanoxa Builder, Splitzi war Teamleiter und weitere hochrangige Teamler wie TopVolvo, DasMaexle und Satixus waren zu jener Zeit noch nicht mal im Team. Daher habe ich zum aktuellen Teamleiter, TopVolvo, keine früheren Verbindungen. In meiner neuen Teamzeit, welche Mitte April begann, fiel mir der Einstieg aufgrund alter Bekanntschaften natürlich leichter, aber auch mit unbekannten Leuten verstand ich mich gut. Ich kann dir aber versichern, dass ich mich in keinster Weise bei Volvo "hochgesuckt" hätte, um in deinem Wortgebrauch zu bleiben.

    Da du keine Erläuterung in deiner These beigefügt hast, kann ich diese nicht widerlegen, aber bei der Entscheidung, wer geeignet ist als Moderator bestimmt niemals nur eine Person. Es werden zuvor Rücksprachen geführt, in diesem Fall mit anderen Mods, dem Admin und einem Sr.Mod, ggf. auch anderen Teamlern. Wenn man sich etwas gravierendes zu Schulden kommen gelassen hat, ist eine Beförderung unwahrscheinlich. Entsprechend würde deine These nur zutreffen, wenn ich mich bei allen Teamlern eingeschleimt hätte, die Moderator oder aufwärts sind. Finde ich ziemlich unlogisch, aber die Bewertung sei dir überlassen.


    Letztlich finde ich es frech, die Beförderung auf so etwas abzustellen - vor allem, wenn du es nicht annähernd begründest. Deine unreflektierte Darstellung macht auf mich eher den Eindruck, als hättest du aus Prinzip etwas gegen mich und suchst verzweifelt Anhaltspunkte, das zur Schau zu stellen.


    EwigMusic ist gut mit Splitzi er wird Sup. Ein Ex Teammitglied hat mir auch erzählt das er rellativ leicht ins Team kam da er cool mit TopMax war. Ich finde das Team in der Hinsicht parteiisch und schlecht. (Bin schon auf ByMelvin seine Antwort gespannt)

    Auch hier wieder ein perfektes Beispiel für jemanden, der sich keine eigene Meinung bilden kann. Dir wird von irgendwem etwas erzählt, den du nicht namentlich nennen willst, und das soll dann eine Grundlage dafür sein, ein Urteil zu fällen. Von einem "Kritiker" hätte ich bedeutend mehr erwartet. Zumindest hättest du sagen können, von wem du diesen Umstand zugeflüstert bekommen hast. Da das nicht geschehen ist, kann ich dieses Argument in keinster Weise ernst nehmen. Du kannst nichts untermauern, wenn du keinen Mörtel hast. Du bewertest das Team als parteiisch und schlecht in Bezug auf ein Thema und deine Quelle ist ein unbekanntes Ex-Teammitglied, welches dir eine Meinung gegeben hat, die du dir nicht mal selbst gebildet hast.


    Aufgrund der Tatsache, dass du eine These unbegründet in den Raum stellst, gebe ich dir hierbei nur die Antwort, deine eigene Meinung besser zu vertreten und nicht vom Hörensagen ein Urteil zu fällen. Das finde ich nämlich "parteiisch und schlecht."


    Bleiben wir auch mal bei ByMelvin schön und gut das er im Team war aber er hat verlassen. ER wollte nicht mehr drin sein. Nur weil er seine Meinung nun ändert muss er wie jeder andere, wie auch Fuchs ein Jahr lang sup war warten bis er regelgemäß Mod wird.

    Ja, ich habe das Team verlassen, da interne Entscheidungen der Leitung von einer solchen Abstrusität waren, dass dieser Schritt unumgänglich war. Ich bin anschließend für etwa 1,5 Jahre in ein anderes Netzwerk gegangen, um dieses zu fördern. Durch einen Abfall an Spielerzahlen kam ich zurück und habe hier als T-Supporter angefangen. Ich wurde beobachtet und durfte aufgrund von Entscheidungen der Moderation auch nach etwa einer Woche alleine supporten, was sehr unüblich ist. Die zweite Woche meiner Testphase habe ich also teilweise unter Beobachtung supportet und zeitweise auch alleine. Anschließend wurde ich nach der Regelzeit als Supporter übernommen. Aufgrund der Situation im Team, vor allem der Unterbesetzung der Moderatoren, wurde ich etwa einen Monat spärer als solcher übernommen. Hierbei haben vor allem meine Bewertungen eine tragende Rolle gespielt. Auf Rückfragen hin wurde mir gesagt, ich würde sehr gute Supports auf dem TS führen, wäre Ingame aktiv und hätte mich sehr gut im Team integriert. Ich habe zudem mittlerweile über 3,5 Jahre Erfahrungen im Bereich Support/Moderation/Serverleitung gesammelt. Zudem muss ich anmerken, dass ein Moderator ebenfalls in einer zweiwöchigen Probezeit zunächst beobachtet wird. Entsprechend der Tatsache, dass ich noch jene Funktion habe, habe ich mich bewiesen und gelte als geeignet für diese Position.


    Wie du in deinem Part das Wort "regelgemäß" definieren willst, ist mir ein Rätsel. Wir haben teaminterne Anforderungen bzw. Erwartungen an einen Moderator, die erfüllt sein müssen. Das ist hierbei nicht allein die zeitliche Komponente, sondern auch andere Indikatoren fließen hierbei mit ein. Ein Moderator müsste beispielsweise befähigt dazu sein, Stellung zu beziehen zu Kritik, sich internen Problemen anzunehmen, selbstständig Missstände zu lokalisieren und auszubessern, Vermittlungsperson zu sein, Entscheidungen entsprechend begründen zu können und auch mal unschöne Themen anzusprechen bzw. Teamler zurechtzuweisen. Darüber hinaus kommen natürlich noch Entbannungsanträge, Spielermeldungen usw. Aber zentraler Punkt hierbei ist, dass sich ein Moderator vor allem von der Persönlichkeit eignen sollte, um die Aufgaben zu übernehmen.

    Die Vergangenheit zeigt, dass wir durchaus auch in gewissen Zügen cholerische Teamler hatten. Wenn diese versuchen würden einen Streit zu beruhigen, wäre das in keinster Weise zielführend.


    Wie dem auch sei. Ich persönlich bin der Auffassung, dass man bei entsprechender Eignung, auch vor Vollendung eines Jahres im Team eine Beförderung verdient haben kann. Dabei möchte ich natürlich nicht selbstverliebt klingen, aber wenn entschieden wurde, dass ich geeignet bin, dann wird das wohl auch so sein. Da du mir kein Argument lieferst, welches Rückschlüsse auf die Ungeeignetheit liefert, gehe ich nicht weiter darauf ein.

  • Fangen wir mal an...

    Hiermit beginne ich direkt mal. Es ist bedauerlich, dass du anscheinend bereits beim ersten Satz meiner Antwort ausgestiegen bist. Ansonsten wäre dir sicherlich klar gewesen, dass ein weiterer Beitrag in Form einer Antwort noch folgen wird. Zudem hat man Freitagabend unter bestimmten Umständen auch noch andere Dinge zu tun.

    Aber ich fasse es insoweit als Kritik auf, dass wenn es dir genehm ist, ich künftig gerne in einer 2-Satz-Antwort auf deine Beschwerden antworten kann. Dann darfst du dich im Rückschluss aber nicht über Inhaltslosigkeit beklagen.

    Ich bin nicht ausgestiegen sondern habe ihn nur überflogen deinen ersten Teil. Ich selbst interessiere mich in erster Linie für Resonanz über mich daher lese ich am aufmerksamsten diese. Diese Argumentation ist gar nicht soo haltlos wie du sie hinstellst. Wenn es zB Fakt ist das ich jemand ungerecht gebannt habe werde ich nicht versuchen mich rauszureden. In dem Fall würde ich eine Person wie dich mit "Ich werde mit dem Team Mitglied sprechen" antworten lassen. Das Beispiel ist vlt nicht so gut aber man muss nicht argumentieren wenn es einem eh nichts bringt verstehst du? Meine Antworten mögen nicht immer argumentativ sein aber lese dir bitte andere Beiträge von mir durch und dann kannst du mir erzählen das meine Argumentation unter meinem Titel steht. Das mit dem 2 Satz Dingsbums ist nicht was ich wollte. Ich selbst nehme mir die Zeit schnellstmöglich auf zB deine Antwor zu antworten. Es ist natürlich nicht immer möglich aber ich denke das ist ein geben und nehmen. Du kannst es dennoch gerne machen und ich beschwere mich nicht über "Inhaltslosigkeit".


    Du willst ein selbsternannter Kritiker sein und verwendest sowas als Argument? Zu deiner unangebrachten Wortwahl muss ich wahrscheinlich nichts sagen. Abgesehen davon, dass du hier ein Wort verwendest, welches im allgemeinen Sprachgebrauch wahrscheinlich weniger bekannt ist als das Wort "präventiv", ist erfüllt das nicht den Aufbau eines Arguments. Du sagst ich wäre lediglich auf der Tatsache basierend befördert worden, dass ich mich mit dem Teamleiter gut verstehen würde.

    Da du keine Erläuterung in deiner These beigefügt hast, kann ich diese nicht widerlegen, aber bei der Entscheidung, wer geeignet ist als Moderator bestimmt niemals nur eine Person. Entsprechend würde deine These nur zutreffen, wenn ich mich bei allen Teamlern eingeschleimt hätte, die Moderator oder aufwärts sind. Finde ich ziemlich unlogisch, aber die Bewertung sei dir überlassen.


    Letztlich finde ich es frech, die Beförderung auf so etwas abzustellen - vor allem, wenn du es nicht annähernd begründest. Deine unreflektierte Darstellung macht auf mich eher den Eindruck, als hättest du aus Prinzip etwas gegen mich und suchst verzweifelt Anhaltspunkte, das zur Schau zu stellen.

    Also in erster Linie gehe ich auf Kritik gegen mich ein und nicht über allgemeine Themen aber hier ist es jedem das seine. Also ich habe noch nie soetwas wie eine 2-teilige Antwort erlebt. Wenn du meinst das machen zu müssen ist es halt so. Wenn ich denke du gehst nicht auf ernsthafte Kritik eingehst dann ist es auch so. Man kann es nicht ändern in meinen Augen bist du mir hier viel "nörgelig" Du musst halt jede Kleinigkeit auf die Goldwaage legen und das finde ich nicht ganz so gut aber ich denke ich übertreibe auch manchmal. Hier nochmal die Frage welches Wort verwende ich? Im Zitat ist dies nicht erkennbar. Oder du meinst das weiter unten platzierte sucken. Ich hätte auch hochsaugen oder soetwas sagen können aber ich denke das ist im Sprachgebrauch der jetztigen Generation rellativ bekannt. Will dir nicht dein Alter anprangen aber ich finde die Aussage setwas fragwürdig. Das mit dem Teamleiter habe ich wirklich NIE gesagt. Ich sagte du warst schon mal im Team und wirst hochgestuft. Demnach war Splitzi da im Team und vlt empfand er es als angemessene Geste. Die These habe ich nicht erläutert aber es ist mehr als offensichtlich. Fucking Fuchs musste 1 Jahr warten und dir wird alles so in den Schoß gelegt. Und du willst mir nicht erzählen das deine Arbeit merklich besser war als Fuchs seine arbeit eines ganzen Jahres. Wenn Mod Bedarf bestand hätte man auch Teamler die länger im Team sind wie BlackKnight03 befördern können also das spricht auch net so für dich. Du musst dich nicht bei Mods einschleimen da diese nicht entscheiden können ob du Mod wirst oder nicht! Das entscheidet einzig und allein die Teamleitung zu welcher Mods eigentlich nicht gehören. Das ich etwas gegen dich habe ist so unterlegt wie das du grundlos hoch gestuft wurdest. Wir beide haben nicht wirklich beweise. Nur das du auch keine Motive hast weshalb ich etwas gegen dich habe. Ich kann dir auch versichern das es eine Lüge ist. es geht ehr um die Tat der Teamleitung du bist halt einfach das "Opfer" mir geht es aber ehr um die Tat an sich. Wäre jetzt jojolol Mod geworden hätte ich selbiges gegen ihn gesagt verstehst du?

    Auch hier wieder ein perfektes Beispiel für jemanden, der sich keine eigene Meinung bilden kann. Dir wird von irgendwem etwas erzählt, den du nicht namentlich nennen willst, und das soll dann eine Grundlage dafür sein, ein Urteil zu fällen. Von einem "Kritiker" hätte ich bedeutend mehr erwartet. Zumindest hättest du sagen können, von wem du diesen Umstand zugeflüstert bekommen hast. Da das nicht geschehen ist, kann ich dieses Argument in keinster Weise ernst nehmen. Du kannst nichts untermauern, wenn du keinen Mörtel hast. Du bewertest das Team als parteiisch und schlecht in Bezug auf ein Thema und deine Quelle ist ein unbekanntes Ex-Teammitglied, welches dir eine Meinung gegeben hat, die du dir nicht mal selbst gebildet hast.


    Aufgrund der Tatsache, dass du eine These unbegründet in den Raum stellst, gebe ich dir hierbei nur die Antwort, deine eigene Meinung besser zu vertreten und nicht vom Hörensagen ein Urteil zu fällen. Das finde ich nämlich "parteiisch und schlecht."

    Diese Person war ein rellativ hochrangiges TeamMitglied selbiges hat mir ewig music selbst erzählt also das er leicht rein gekommen ist weil er cool mit Splitzi war. Eine eigene Meinung habe ich mir gebildet sonst würde ich dem nicht so vertrauen. Auch werden manche Teamler bewusst nicht befördert weil Splitzi etwas gegen sie hat. Auch hier möchte ich wieder keine Namen nennen aber ich denke das passt ganz gut in mein Bild des Teams rein also joa. Ich hätte das sagen können aber wieso sollte ich? Das Team Mitglied hat es mir bestimmt nicht für Leute wie dich erzählt. Außerdem kann es sich ja um ein Teamler der derzeit im Team ist handeln. Außerdem habe ich ja einen Namen wie Ewig_Music genannt. Parteiisch und schlecht passt nicht so ganz da auch hier wieder kein Motiv besteht warum ich gegen das Team schießen sollte. Außerdem sehe ich auch an Mutes wie parteiisch manch Teamler doch ist. Wenn dies deine Meinung ist dann ist es halt so. Ich kann an deinem Bild von mir welches rellativ negativ ist ja nichts wirklich ändern.

    Ja, ich habe das Team verlassen, da interne Entscheidungen der Leitung von einer solchen Abstrusität waren, dass dieser Schritt unumgänglich war. Ich bin anschließend für etwa 1,5 Jahre in ein anderes Netzwerk gegangen, um dieses zu fördern. Durch einen Abfall an Spielerzahlen kam ich zurück und habe hier als T-Supporter angefangen. Ich wurde beobachtet und durfte aufgrund von Entscheidungen der Moderation auch nach etwa einer Woche alleine supporten, was sehr unüblich ist. Die zweite Woche meiner Testphase habe ich also teilweise unter Beobachtung supportet und zeitweise auch alleine. Anschließend wurde ich nach der Regelzeit als Supporter übernommen. Aufgrund der Situation im Team, vor allem der Unterbesetzung der Moderatoren, wurde ich etwa einen Monat spärer als solcher übernommen

    Das ist ehr so ein "Der Abscheid von (in dem Fall) ByMelvin" Beitrag.Schön das du es gemacht hast du hast es dir mit deiner Arbeit auch sicher verdient aber wenn das Team zu Fuchs und TopJan Zeiten sehr hohe Erwartungen hatten welche diese erst nach einem Jahr erfüllten dann ist es definitiv unfair wenn sie bei den strenger sind und dich halt easy nach 3 Monaten hoch machen. Aber damals war der Qualitätsunterschied eh viel größer zu dem was das Team heute ist.

    Wie du in deinem Part das Wort "regelgemäß" definieren willst, ist mir ein Rätsel. Wir haben teaminterne Anforderungen bzw. Erwartungen an einen Moderator, die erfüllt sein müssen.

    Regelgemäß... Damit meinte ich Anspruchsgemäß sry

    Das du Anforderungen in 3 Monaten erfüllst die manch einer in Jahren nicht erfüllt mag ich mal zu bezweifeln. Die Ansprüche sind mit TopVolvo aber auch gesunken deswegen hier kein Vorwurf an dich sondern ehr ans Team. Desweiteren verstehe ich nicht wieso du sowohl Forum als auch Server Mod bist. Ich denke das ist dann doch ehr zu viel. Besonders da beides ganz andere paar Schuhe sind. Ich denke es sollte Mod und Forum Mod geben. Du kannst einfach nicht beides managen. Damit meine ich nicht expliziet dich sondern spreche an sich die Masse an. Natürlich kann es sein das du die Zeit dafür hast aber ich find das irgendwie bisschen komisch. Vorallem da du das einzige Forum Mitglied bist wenn du verstehst.

    Da du mir kein Argument lieferst, welches Rückschlüsse auf die Ungeeignetheit liefert, gehe ich nicht weiter darauf ein.

    Es gibt keine Ungeeignetheiten was die Arbeit angeht. Du machst deine Arbeit gut aber ich denke das macht jeder Teamler. Ich sagte auch nie du hast es nicht verdient. LollipopCraft02 | Simon war auch sehr lange Mod aber er wurd nicht mal SrMod stattdessen wurde ein TopVolvo in der Zeit in der Lolli immernoch Mod war sogar Teamleiter. Ich finde das man es an der Arbeit ablesen kann aber wer länger im Team istder hat es doch ehr verdient als jemand der rellativ kurz drin ist einfach weil er viel mehr Zeit für Team geopfert hat.

  • Jetzt zum dritten Teil.


    Besonders wie du ByMelvin mit Modox redest ist unterster Dreck. "Wäwäwä darum wurde der Rang auch Leuten wie dir entzogen." Du bist nen fucking Mod da kann man wohl mal Freundlichkeit erwarten.

    Hier hast du meines Wissens nach das erste mal in deinem Beitrag ein Beispiel eingebracht. Dafür zunächst ein Lob. Nun komm ich zu der Erklärung, wie ich mich ausdrücke und worauf das basiert.
    Wie oben bereits ausgeführt bin ich kein Neuling in Teammitgliedschaften. Ich habe über die Zeit herausgefunden, wie man sich gegenüber Spielern präsentieren sollte und wie man sie selbst beurteilen kann. Die Regel besagt, dass man immer freundlich bleiben soll, woran ich mich auch stets orientiere. Doch ich bin mittlerweile in einem Alter, in dem ich mich (um es umgangssprachlich zu formulieren) nicht verarschen lasse. Ich kenne Modox mit ziemlicher Sicherheit besser als du und kann somit beurteilen, wie er sich im Forum gibt und auf welchen Tatsachen das Verhalten beruht. Das gilt darüber hinaus nicht nur für ihn, sondern für zahlreiche Leute, mit denen man bereits Erfahrungen gemacht hat, wovon viele Ex-Teammitglieder sind.


    Für meine Begriffe ist es ein interessantes Phänomen, dass sich vor allem die Leute gegen das Team verschwören, die dieses entweder durch Zwang oder aufgrund eigener Beweggründe verlassen haben. Wenn du dir die letzten Kritiken ansiehst, welche im Archiv zu finden sind, dann wirst du feststellen, dass etwa 80% jener von Ex-Teamlern geschrieben wurden, zumeist von den selben. Dieses Phänomen tritt nicht nur auf dem Ascalter-Server auf, sondern auch auf anderen Netzwerken, wobei ich auch hier von Erfahrung sprechen kann. Hierbei gehe ich davon aus, dass die meisten nichts mit ihrer neuen verfügbaren Zeit nach Verlassen des Teams anzufangen wissen, weshalb sie sich im Forum über Missstände beklagen, zu denen sie nicht selten selbst beigetragen haben. Und ich kann in keinster Weise nachvollziehen, wie sich Leute über Angelegenheiten beschweren, in denen sie häufig selbst genauso gehandelt haben. Es gibt etliche Kritiken hier im Forum, in welchen angeführt wird, dass Teamler nicht auf den Chat achten würden. Der Kritikpunkt ist auch verständlich und wird so aufgenommen, aber faszinierend wird es erst, wenn Spieler sich aufregen, die früher im Team in selber Position waren.


    Zurück zu Modox. Ich lasse mir wie gesagt nicht auf der Nase rumtanzen von Spielern, die in ihrer Teamzeit bewiesen haben, dass sie die zu bemängelnden Umstände selbst nicht besser umsetzen konnten. Es mag Leute geben, die kontinuierlich an dem Freundlichkeitsgrundsatz festhalten, aber ich persönlich weiß, wo die Grenzen der freundlichen und konstruktiven Kritiken sind. Wenn jemand diese Schwelle überschreitet und dann mit Stichelungen versucht zu argumentieren, muss er auch mit einer Gegenmeinung in selbiger Form rechnen.

    Wenn jemand freundlich darum bittet, dass wir mit einem Teammitglied bezüglich eines Mutes reden, werden wir das definitiv tun und eine genauso freundliche Antwort als Statement abgeben. Doch wer versucht, durch eine beispielsweise provokante Wortwahl, den Schluss auf eher unrühmliche Beweggründe zum Verfassen eines Beitrages herbeizuführen, muss mit einer entsprechenden Antwort rechnen.


    Als Beispiel für die Freundlichkeit könnte man auch deinen Beitrag nehmen. Du formulierst: "Du bist nen fucking Mod [...]." Wenn du hierbei ernsthaft die Erwartung vertrittst, dass ich das selbe Maß an Freundlichkeit an den Tag lege, wie bei einem Spieler, der sich gewählt ausdrückt und eine konstruktive Kritik dalässt, dann irrst du dich gewaltig.


    Modox war sehr wohl ein gutes Vorbild er hat sich seine Stelle im Team erarbeitet anders als du also sei mal lieber nicht so unfreundlich.

    Da du keine internen Angelegenheiten selbst mitbekommen hast, fasse ich diesen Punkt kurz. Wenn er für dich ein gutes Vorbild war, dann ist das deine individuelle Meinung. Hierbei wirst du sicherlich auch verstehen, wenn sich andere Leute eine andere Meinung bilden. Als Außenstehender sieht man vieles anders, als wenn man im Geschehen drin ist. Daher fehlt dir für die Eignung die entsprechende Beurteilungsmöglichkeit, weshalb ich nicht weiter drauf eingehe. Dennoch finde ich es schön, wenn ihr euch gut verstanden habt.


    Zur Erarbeitung einer Position im Team sage ich auch nichts weiter, weil das oben bereits angeführt wurde.



    Dann zum vorerst letzten Punkt zu der Kritik an mich

    Soetwas zum Beispiel keiner googelt das weil keinen juckt was das bedeutet schön das du soetwas verwendest aber du willst nur schlau wirken aber es interessiert eh keinen was das heißt. Vlt bin ich einfach nur ungebildet aber man sollte seine Antworten schpn für jedermann verständlich gestalten.

    Wenn dir das Wort "präventiv" nicht geläufig ist, dann kann ich dafür absolut gar nichts. Ich benutze das Wort nicht, um in irgendeiner Form schlau zu wirken, sondern um meine Meinung darzulegen. Es ist Aufgabe der Schulen, Wissen zu vermitteln, auch über die Bedeutung unbekannter Wörter. Es sollte in deinem eigenen Interesse liegen, deinen Wortschatz zu erweitern. Wenn das nicht dein Interesse ist, dann ist es eben nicht so, aber dafür andere zu verurteilen ist eine unangemessene Reaktion. Ich persönlich habe das Wort mit ziemlicher Sicherheit irgendwann in der Mittelstufe gelernt. Wenn du noch jung bist und vielleicht gerade die Grundschule bzw. die untere Mittelstufe besuchst, bzw. euch das Wort einfach nicht beigebracht wurde, dann wird das sicherlich im Laufe deines Lebens noch erfolgen.

    Im Zeitalter des Internets ist es denke ich mal kein großer Aufwand, die Bedeutung nachzuschlagen. Da es dich aber nicht juckt, denke ich, dass es hierbei eher um ein Einstellungsproblem geht. Wenn du ein Interesse daran hast, eine angemessene Kritik zu schreiben bzw. auf jene einzugehen, dann sollte man im Vorfeld oder im Zuge der Ausarbeitung recherchieren. Ansonsten kommt das raus, was du hier weitgehend geschrieben hast - Argumente ohne Beispiel/Beleg.


    Wenn es dich nicht interessiert, wass das Wort bedeutet, frage ich mich aber, wieso du diesen Punkt in deine Kritik aufnimmst.

    Falls du doch herausfinden willst, was "präventiv" bedeutet, klicke HIER.





    Insgesamt finde ich deine Kritik sehr unangemessen. Du schnappst teilweise die Meinung anderer auf und begründest anschließend nicht, wieso diese in der Kritik auftaucht. Schlussendlich kann ich dir nur empfehlen, dir zunächst einen eigenen Kopf zu machen und wenn dir weiterhin noch etwas auf dem Herzen liegt, es dann zu schreiben. Hierbei musst du auch versuchen unter einem anderen Vorwand deine wahre Meinung zu decken. Ich habe mitbekommen, dass du mich persönlich einfach nur nicht magst und lade dich daher zu einem TS-Gespräch ein um die Sache zu klären.



    MfG Melvin