Beschwerde an YunoIsCute

  • Hey YunoIsCute


    da du ein fester Bestandteil des Teams, als Test-Supporter bist, finde ich doch solch eine Antwort sehr unangemessen.

    Bitte sei in dieser Hinsicht verantwortungsbewusst über das, was du preiß gibst, sonst sehe ich dich leider nicht richtig im Team.

    Moin Fabiii | ,


    hatte nicht dich sondern den perfekten NurSimon in nem Rahmen von Humor so genannt, schnuggi. Ich entschuldige mich, wenn das falsch angekommen ist :3


    viele Grüße,

    YunoIsCute

    LG

  • Ich würde ihn sofort rauswerfen

    • Unangemessen in der Öffentlichkeit ("du Hurensohn")
    • Redet wohl zu direkt
    • Fehlmutes (oder Gürtel, warum auch immer...)
    • Abartiges Verhalten

    Ist noch amüsant, teilweise sieht man hier mehr Beschwerden als was weiß ich was.

  • Das schlimmste ist Ascalter hat so schon einen schlechten Ruf und dann kommt noch die Krönung "das Team". X/:thumbdown:

    ♠ Teamlaufbahn ♠

    [???] Spieler →  Test-Supporter

    [???] Test-Supporter Supporter

    [???] Supporter Moderator

    [Mai 2019] Moderator Spieler
    [17.03.2020] Spieler → Helfer
    [29.03.2020]
    HelferTest-Supporter

    [13.04.2020] Test-SupporterSupporter

    [03.06.2020] Supporter DIAMOND


  • Moin an alle,


    ich möchte nun im Detail auf alles eingehen.


    Mit Fehlmutes oder wie er es nennen würde "Gürtel" kennt er sich ebenfalls gut aus.

    Fehlmute glaube ich nicht, du hattest den User mehr als genug provoziert. Das mit "Gürtel" sowas benutze ich als Spaß, denke mal nicht das es ein Problem ist.


    Hey YunoIsCute


    da du ein fester Bestandteil des Teams, als Test-Supporter bist, finde ich doch solch eine Antwort sehr unangemessen.

    Bitte sei in dieser Hinsicht verantwortungsbewusst über das, was du preiß gibst, sonst sehe ich dich leider nicht richtig im Team.

    LG

    Ich bin mir meiner Verantwortung bewusst, jedoch gibt es immer mal wieder mal Moment von einer Person, wo man einfach gerade in einem gewissen "Mood" ist. Ich entschuldige mich jedoch für jegliches Verhalten was ich gezeigt habe, welches nicht so toll war in der Situation.


    Ich würde ihn sofort rauswerfen

    • Unangemessen in der Öffentlichkeit ("du Hurensohn")
    • Redet wohl zu direkt
    • Fehlmutes (oder Gürtel, warum auch immer...)
    • Abartiges Verhalten

    Ist noch amüsant, teilweise sieht man hier mehr Beschwerden als was weiß ich was.

    Was meinst du mit "Wohl zu direkt". Zu Fehlmutes kann ich sagen das alles mit Chatlogs hinterlegt ist. Und wieso "Abartiges Verhalten?"

    Das schlimmste ist Ascalter hat so schon einen schlechten Ruf und dann kommt noch die Krönung "das Team". X/:thumbdown:

    TopJan ich denke Provokationen solltest du dennoch in solch einen Beitrag lassen.



    Wie gesagt, ich entschuldige mich für jegliches Verhalten welches unangemessen war, ich war derzeit in einer Stimmung die ein wenig "Durcheinander" war.

    Viele Grüße,


    YunoIsCute

  • TopJan ich denke Provokationen solltest du dennoch in solch einen Beitrag lassen.

    Es ist keine Provokation. Es ist die Lage von Ascalter.

    ♠ Teamlaufbahn ♠

    [???] Spieler →  Test-Supporter

    [???] Test-Supporter Supporter

    [???] Supporter Moderator

    [Mai 2019] Moderator Spieler
    [17.03.2020] Spieler → Helfer
    [29.03.2020]
    HelferTest-Supporter

    [13.04.2020] Test-SupporterSupporter

    [03.06.2020] Supporter DIAMOND


  • Hey Tim | Sebi0202 ,


    nochmal zum verständniss; nicht jeder Bann, der von einem Mod zu 100% aufgehoben wurde, kann man als ein "Fehlbann" bezeichen. Ich sehe es sogar als völlig normal, wenn man ein zurechten Bann/Mute komplett auflöst, da sich der Spieler z.B entschuldigt hat und ein weiteres absitzen nicht unbedingt nötig sei. Ein nur teilweise aufgehobener Bann ist natürlich auch möglich, aber da kommt es immer auch auf die Situation an.

    Für mich ist ein Fehlbann erst ein Fehlbann, wenn ein Moderator mir versichert sagen kann, dass es sich auch um ein Fehlbann handelt und nicht, wenn ich dies persönlich bestimme.

    Du kannst nur ein Verdacht aufstellen und diesen schildern, in einem Entbannungsantrag.


    LG

  • nochmal zum verständniss; nicht jeder Bann, der von einem Mod zu 100% aufgehoben wurde, kann man als ein "Fehlbann" bezeichen. Ich sehe es sogar als völlig normal, wenn man ein zurechten Bann/Mute komplett auflöst, da sich der Spieler z.B entschuldigt hat und ein weiteres absitzen nicht unbedingt nötig sei.

    Da hast du zu 100% Recht. Allerdings habe ich mich im Antrag nicht entschuldigt! "der Grund ist billiger den je" sehe ich nicht als Entschuldigung. Wäre es in ernsthafter Mute hätte ich als Mod den Antrag abgelehnt da ich mich darin nur beschwert habe. Dadurch das er aber mit der Begründung "Ich konnte dem Chatlog keine anmaßende Provokation entnehmen" angenommen wurde sehe ich diesen Mute halt als Fehlmute.

  • Moinsen,


    um das Thema abzuschließen gebe ich hiermit die letzte Antwort der Moderation ab.


    Bereits vor einigen Tagn habe ich mit dem Teammitglied ein Gespräch geführt, worin ich ihm deutlich machte, dass seinerseits ein höheres Maß an Professionalität und Ernst in Antworten auf Kritikbeiträge erfolgen solle. Entsprechend gehe ich davon aus, dass künftige Antworten nicht mehr Worte wie "schnuggi" und "Ehre" beinhalten.


    Weiterführend erläuterte er mir die Situation, in welcher ich ihn auf seine Fehler ebenfalls hinwies und anregte, sich für diese öffentlich zu entschuldigen, sowie eine angemessene Stellungnahme zu verfassen, was als Antwort auch folgte.

    Demnach hat er Schadensbegrenzung betrieben und es ist nicht davon auszugehen, dass ein ähnlicher Fehltritt erneut vorkommt. Sollte es dennoch passieren, wird strenger damit umgegangen.


    Zu dem Thema mit dem Mute gebe ich hinzu, dass ich mich um die Angelegenheit gekümmert habe. In der Tat war der Mute ziemlich kleinlich, weshalb auch entsprechend damit umgegangen wurde. Dennoch heißt das nicht, dass dieser ungerechtfertigt wäre, sondern viel mehr voreilig. Ein Fehler des Teamlers besteht somit nicht, sondern eher eine unpassende Einschätzung der Sachlage. Um dafür ein Feingefühl zu entwickeln, gibt es die Test-Supporter-Phase.


    Zusammengefasst: Der Teamler wurde zurechtgewiesen, womit die Kritik Wirkung gefunden hat. Damit ist das Thema beendet.